Prof. Dr. Leonhard Dobusch

ldpic_200px2

Juniorprofessur für Organisationstheorie

Juniorprofessor/in

Adresse Boltzmannstr. 20
Raum 222
14195 Berlin
Telefon 030-838-56274
Fax 030-838-4-56808
E-Mail leonhard.dobusch@fu-berlin.de

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Akademischer Lebenslauf

seit 2012/08

Freie Universität Berlin, Juniorprofessor für Management, insbesondere Organisationstheorie

2014/06-2014/09

Gastwissenschaftler am Institut für Nonprofit Management, Wirtschaftsuniversität Wien

2009/04-2012/07

Freie Universität Berlin, Lehrstuhl für Unternehmenskooperation, Postdoc

2011/11-2012/07

Fellow der stiftung neue verantwortung, Leitung der Forschungsgruppe "The Business Web"

2011/07-2011/10

Gastwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin, Abteilung: Kulturelle Quellen von Neuheit

2008/11-2009/01

Forschungsaufenthalt am Center for Internet & Society der Stanford Law School

2008/06-2009/03

Postdoc-Stipendiat am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln

2008/05

Promotion, Wirtschaftswissenschaften, Freie Universität Berlin; Dissertationsschrift: „Weg vom Windows-Pfad? Vier Städte zwischen Markt, Technologie und Organisation“

2005/10-2008/05

Stipendiat im DFG Graduiertenkolleg „Pfade organisatorischer Prozesse“ am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Freien Universität Berlin

2004/11-2005/08

Gerichtspraxis im Sprengel des Oberlandesgerichts Linz

1999/10-2004/05

Studium der Rechtswissenschaften; Magister iur., Johannes Kepler Universität Linz

2003/06-2004/07

Referent für wirtschaftliche Angelegenheiten der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH)

1998/10-2003/10

Studium der Wirtschaftswissenschaften, Fachbereich Betriebswirtschaft; Magister rer. soc. oec., Johannes Kepler Universität Linz

Preise und Auszeichnungen

  • 2014: Zeitschriftenpreis des Vereins der Freunde und Ehemaligen des Max-Planck- Instituts für Gesellschaftsforschung (MPIfG) für den mit Sigrid Quack verfassten Aufsatz "Framing Standards, Mobilizing Users: Copyright versus Fair Use in Transnational Regulation“
  • 2013: Carolyn Dexter Best International Paper Award im Rahmen des Academy of Management Annual Meeting, Orlando, Florida (Blogeintrag bei governance across borders)
  • 2013: Egon-Matzner-Preis für Sozioökonomie für den mit Jakob Kapeller verfassten Aufsatz „Heterodox United vs. Neoclassical City: Sketching a Paradigm for Interested Pluralism in Economics“
  • 2010: Wolfgang-Heilmann-Preis für humane IT-Nutzung der Integrata-Stiftung für den Sammelband “Freie Netze. Freies Wissen.” (1. Preis)
  • 2009: Dissertationspreis der Alcatel-Lucent-Stiftung für Telekommunikationsforschung