Was macht die Frauenbeauftragte?

 

Seit 1991 hat die Freie Universität Berlin eine Zentrale Frauenbeauftragte. Sie ist für die ganze Universität zuständig und stützt sich auf ein Netz von Frauenbeauftragten in den einzelnen Fachbereichen, den dezentralen Frauenbeauftragten. Die gesetzlichen Grundlagen für die Arbeit aller Frauenbeauftragten an der FU Berlin sind im Berliner Hochschulgesetz, dem Landesgleichstellungsgesetz, sowie in den Frauenförderrichtlinien der FU Berlin begründet.

 

Zu den Schwerpunkten unserer Arbeit gehört Beratung und Unterstützung für Frauen, Information und Öffentlichkeitsarbeit am Fachbereich und Teilnahme an Bewerbungsverfahren und an den universitären Gremien.

Wir informieren gern zu den Themen

- Frauen- und Geschlechterforschung

- Vergabe von Frauenfördermitteln

- Gewalt gegen Frauen

- rechtlichen Grundlagen

- Studieren mit Kind / Mutterschutz

- Weiterbildung