Empirische Verteilungsanalysen in Deutschland

zum Thema

Empirische Verteilungsanalysen in Deutschland

 

Im Sommersemester 2014 bieten Professor Dr. Dr. Corneo und Jun.-Prof. Dr. Bönke ein empirisches Seminar zur Analyse von Ungleichheit und Mobilität anhand von Mikrodaten an. Die Teilnehmerzahl ist auf ca. 14 Studenten in den Masterstudiengängen beschränkt. Ideale Kandidaten verfügen über Kenntnisse in Finanzwissenschaft und erste Erfahrungen in der Auswertung empirischer Daten.

Ziel ist das Erlernen der wissenschaftlichen Datenanalyse mit STATA und die empirische Analyse verschiedener Fragestellungen im Bereich der Verteilung und Mobilität von Einkommen vor dem Hintergrund der Institutionen des deutschen Wohlfahrtsstaats. Hierzu bietet sich insbesondere das sozio-ökonomische Panel an. Als Analysesoftware wird ausschließlich STATA verwendet. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Timm Bönke (timm.boenke@fu-berlin.de).

Termine

Bewerbungsfrist: 18.04.2014

Ihre Bewerbung muss per E-Mail bis zum 18.04.2014 bei holger.luethen@fu-berlin.de eingegangen sein. Außerdem benötigen wir Name, Matrikelnummer, Semesteranzahl und die Noten relevanter Prüfungsleistungen. Der erfolgreiche Eingang der Bewerbung wird bestätigt. Die Anzahl der Seminarplätze ist beschränkt, bei zu hoher Nachfrage entscheidet das Los. Eine Rückmeldung bezüglich der Teilnahme erfolgt bis zum 21.04.2014.

 

Vorbesprechung und Themenvergabe: 25.04. um 16 Uhr (Raum wird bekanntgegeben)

Verbindliche Anmeldung, Vorbesprechung, Themenvergabe.

 

Workshop: Mitte Mai (Voraussichtlich am 15.05. oder 16.05.)

Der Workshop soll den Erfahrungsaustausch zwischen den Seminarteilnehmern fördern. Die Teilnehmer werden kurze Vorträge zu ihren Themen halten (ca. 15 Minuten pro Person); anschließend findet eine Diskussion statt. Bei diesem Vortrag handelt es sich nicht um eine Abschlusspräsentation. Vielmehr sollen der geplante Aufbau der Seminararbeit (Gliederung) sowie Inhalt (methodische Grundlagen und, wenn möglich, kurzer Literaturüberblick) und – falls vorhanden – erste empirische Ergebnisse vorgestellt werden. Der Workshop soll dazu dienen, gegebenenfalls aufgetretene Probleme gemeinsam zu lösen.

 

Abschlussveranstaltung: Mitte Juni (Voraussichtlich am 20.06. oder 21.06.)

Die Präsentation der Ergebnisse der Seminararbeit steht im Zentrum der Abschlusspräsentation. Jeder Teilnehmer hält einen ca. 15-minütigen Vortrag. An den Vortrag schließt eine Diskussion an. Diese Präsentation fließt in die Seminarnote ein.

 

Abgabe der Seminararbeiten: 30.09. (Semesterende)