Analyse von Umfragedaten

Vertiefungsseminar Analyse von Umfragedaten (LV-Nr.: 107077a und 107078a)

Im Wintersemester 2014/2015 bieten Professor Dr. Carsten Schröder und Prof. Dr. Timm Bönke ein empirisches Seminar zur Analyse der Innovationsstichprobe des Sozioökonomischen Panel (SOEP-IS) an. Ideale Kandidaten verfügen über Kenntnisse in Finanzwissenschaft und erste Erfahrungen in der Auswertung empirischer Daten.

Ziel ist es, den Umgang mit Mikrodaten zur Beantwortung ökonomischer Fragestellungen zu erlernen. Wir verwenden hierzu die Statistiksoftware STATA. Mögliche Themen sind: Reziprozität, Einstellungen zu Risiko und Risikoaversion, Wahrnehmung zu Möglichkeiten sozialen Aufstiegs, Ungerechtigkeitssensibilität. Für weitere Informationen steht Ihnen Carsten Schröder (cschroeder@diw.de) oder Timm Bönke (timm.boenke@fu-berlin.de) zur Verfügung.

 

Weiterführende Information zum SOEP-IS: http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.407141.de/diw_sp0463.pdf

 

Termine

Bewerbungsfrist: 31.10.2014

Ihre Bewerbung per E-Mail muss bis zum 31.10. bei timm.boenke@fu-berlin.de eingegangen sein. Ihre Bewerbung muss folgende Informationen enthalten: Name, Vorname, Matrikelnummer, Semesteranzahl, relevante Prüfungsleistungen in Finanzwissenschaft, Ökonometrie sowie weiteren Fächern mit statistischem/empirischen Bezug. Der erfolgreiche Eingang der Bewerbung wird bestätigt. Die Anzahl der Seminarplätze ist beschränkt, weshalb bei zu hoher Nachfrage eine Auswahl erfolgt. Eine Rückmeldung bezüglich der Teilnahme erfolgt bis zum 3.11.2014.

 

Vorbesprechung und Themenvergabe: 7.11.2014 um 16 Uhr (Raum wird bekanntgegeben)

Verbindliche Anmeldung, Vorbesprechung, Themenvergabe

 

Workshop: 12.12.2014 von 14 bis 18 Uhr (Raum wird bekanntgegeben)

Im Rahmen des Workshops präsentieren die Teilnehmer ihr Thema, den geplanten Aufbau ihrer Arbeit sowie die empirischen Verfahren, mit denen sie ihr Thema zu analysieren beabsichtigen. Erste Ergebnisse können ebenfalls vorgestellt werden. Hierzu sind ca. 15 Minuten pro Person vorgesehen. Es handelt sich also nicht um eine Abschlusspräsentation und die Präsentation wird auch nicht bewertet. Ziel ist es vielmehr, gegebenenfalls aufgetretene Probleme gemeinsam zu lösen und eine solide Basis für die weiteren Arbeiten zu schaffen.

 

Abschlussveranstaltung: 23.01.2015 ab 13 Uhr

Den Schwerpunkt der Abschlusspräsentation soll die Präsentation der Ergebnisse der Seminararbeit bilden. Jeder Teilnehmer soll einen ca. 15-minütigen Vortrag halten. An den Vortrag schließt eine Diskussion an. Die Präsentation fließt in die Seminarnote ein.

 

Abgabe der Seminararbeiten: 13.03.2015