Verteilung von Einkommen und Vermögen in der langen Frist

zum Thema

Verteilung von Einkommen und Vermögen in der langen Frist (LV-Nr.: 107048b und 107049b)

Im Sommersemester 2015 bieten Prof. Dr. Bönke und Dr. Charlotte Bartels ein Seminar zu theoretischen und empirischen Fragestellungen im Bereich der langfristigen Verteilung von Einkommen und Vermögen an. Das Seminar richtet sich vornehmlich an Studierende in den Masterstudiengängen Economics und Public Economics ab dem 2. Semester.

Ziel des Seminars ist es, einen umfassenden Überblick über das Thema Ungleichheit zu gewinnen, das aktuell eine wissenschaftliche Renaissance (z.B. mit Beiträgen von Tony Atkinson, Thomas Piketty, Joseph Stiglitz und Emmanuel Saez) erlebt und in der öffentlichen Debatte zunehmend wahrgenommen wird. In dem Seminar sollen sowohl grundlegende theoretische Zusammenhänge als auch aktuelle empirische Erkenntnisse diskutiert werden. Bei theoretischen Seminararbeiten werden die grundsätzlichen Determinanten von Ungleichheit in ökonomischen Systemen herausgearbeitet. Bei empirischen Seminararbeiten steht im Vordergrund, den Umgang mit Daten zu erlernen und empirisch Entwicklungen anhand von historischen Statistiken bzw. jüngeren Mikrodaten zu dokumentieren.

Mögliche theoretische und empirische Themen sind: Wachstum und Ungleichheit, wirtschaftliche Entwicklung und Ungleichheit, Kapitalismus und Ungleichheit, Armut im Zuge der Industrialisierung, Vermögenskonzentration in der langen Frist, Dynastische Vermögenskonzentration und Vererbung, Einkommenskonzentration und Wohlfahrtsstaat, Ungleichheit aus Sicht der politischen Ökonomie.

Für weitere Informationen steht Ihnen Timm Bönke (timm.boenke@fu-berlin.de) oder Charlotte Bartels (charlotte.bartels@fu-berlin.de) oder zur Verfügung.

 

Termine

Unverbindliche Voranmeldung: 13.04.2015
Bekunden Sie bitte bis zum 13.04. unverbindlich ihr Interesse an timm.boenke@fu-berlin.de, damit wir die Anzahl der Teilnehmer besser einschätzen können und Ihnen vor der Vorbesprechung eine Liste mit Seminarthemen zusenden zu können. Die Anzahl der Seminarplätze ist aus betreuungstechnischen Gründen beschränkt. Bei zu hoher Nachfrage erfolgt eine Auswahl in der Vorbesprechung; Studierende mit Voranmeldung werden bevorzugt berücksichtigt.

 

Vorbesprechung und Themenvergabe: 15.04.2015, ab 14:15, Kaminzimmer
Verbindliche Anmeldung, Vorbesprechung, Themenvergabe.

 

Präsentationen: Ab 12. Juni wöchentlich, 14:15 – 18:00, Raum 315 (Garystr.21)
Den Schwerpunkt der Präsentation sollen die Ergebnisse der Seminararbeit bilden. Jeder Teilnehmer soll einen ca. 30-minütigen Vortrag halten. An den Vortrag schließt eine Diskussion an. Die Reihenfolge der Vorträge wird nach thematischen Kriterien erfolgen, pro Termin sind bis zu 4 Präsentationen vorgesehen. Die Präsentation fließt in die Seminarnote ein.

 

Abschlussveranstaltung: 10. Juli, 14:15 – 16:00, Raum 315 (voraussichtlich)

 

Abgabe der Seminararbeiten: 30.09. (Semesterende)