Finanzwissenschaftliches Seminar

„Einkommensverteilung und Mobilität im Wohlfahrtsstaat“

Im WS11/12 bieten wir ein empirisches Seminar zur Analyse von Ungleichheit und Mobilität mit Mikrodaten an. Die Teilnehmerzahl wird auf ca. 15 Studenten in den Master- und Diplomstudiengängen beschränkt sein. Ideale Kandidaten verfügen über Kenntnisse in Finanzwissenschaft und in der Auswertung empirischer Daten.

Ziel ist die empirische Analyse verschiedenster Fragestellungen im Bereich der Verteilung und Mobilität von Einkommen vor dem Hintergrund der Institutionen des Wohlfahrtsstaats.  Hierzu stehen Daten wie das sozio-ökonomische Panel oder die Versichertenkontenstichprobe der Rentenversicherung zur Verfügung. Als Analysesoftware wird ausschließlich STATA verwendet. Für weitere Informationen steht Timm Bönke (timm.boenke@fu-berlin.de) zur Verfügung. 

Bewerbungsfrist: 24.10. 2011

Bewerbungen per Email an timm.boenke@fu-berlin.de [mit Name, Matr.nr., Prüfungsleistungen in Finanzwissenschaft, Statistik und Ökonometrie, oder in anderen Fächern mit empirischem Bezug], der erfolgreiche Eingang der Bewerbung wird bestätigt. Die vorläufige Teilnehmerliste wird am 27.10.2011 bekanntgegeben.

31.10.2011, 15:00-16:00 Uhr [Raum wird noch bekannt gegeben]

Verbindliche Anmeldung, Vorbesprechung, Themenvergabe.

Mitte Dezember 2011

Workshop.

Ende Januar 2012

Seminar mit Abschlusspräsentation.

Anfang Februar 2012

Abgabe der Seminararbeiten.

 

 

Anrechenbarkeit

Die Veranstaltung lässt sich folgendermaßen anrechnen:

  • Masterstudiengang Public Economics/Economics: Aktuelle Forschungsfragen der theoretischen Finanzwissenschaft, LV-Nummer 107028
  • Diplomstudiengang VWL/BWL (Hauptstudium): Finanzwissenschaftliches Seminar, Prüfungsnr. 43116