Monika Kerekes

Doktorandin

E-Mail kerekes@wiwiss.fu-berlin.de

Interessensgebiete:

  • Wirtschaftswachstum: (In-)Stabilität von Wachstumsraten - Muster und Erklärungsversuche
  • Gesamtwirtschaftliche Produktivitätsentwicklungen
  • Osteuropa

 

Wissenschaftlicher Werdegang:

Seit 2011

Referentin bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

2009

Gastwissenschaftlerin bei der Ungarischen Nationalbank (Magyar Nemzeti Bank)

2009

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentralinstitut Osteuropa-Institut, Abteilung Wirtschaft, Prof. Wolfram Schrettl Ph.D.

4/2003

Diplom der Volkswirtschaftslehre (eq. Master in Economics). Thema der Diplomarbeit: Hold-Up Probleme und Zentralisierungsgrad von Lohnverhandlungen

1996-2003

Studium der Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Bayreuth, Mannheim, Heidelberg und Melbourne, Australien

 

Beiträge in begutachteten Zeitschriften

  • Growth Miracles and Failures in a Markov Switching Classification Model of Growth, Journal of Development Economics (im Erscheinen).

  • Does Foreign Direct Investment Transfer Technology Across Borders? New Evidence (with Jürgen Bitzer), Economics Letters, Vol. 100, No. 3, 2008, pp. 355-358.

 

  • Multiple Structural Breaks Estimation in Stata Using the Bai and Perron Methodology, 2011.

  • The Contribution of Domestic and Foreign Firms to Hungary's Aggregate Productivity Growth, 2009, Mimeo at Magyar Nemzeti Bank (Hungarian National Bank).

     

Refereetätigkeiten:

  • Journal of Economics

  • Economic Systems