bildleiste2

Studienprogramm

Ziel des Kollegs ist es, wissenschaftlich besonders qualifizierte und motivierte Graduierte in einem methodisch ausgerichteten Promotionsstudium auszubilden und zu einer qualifizierten Promotion im Bereich der Pfadforschung zu führen. Das vorgesehene Studienprogramm - mit Präsenzpflicht in Berlin - ist speziell zur Vorbereitung und Unterstützung der Forschungsprojekte entwickelt worden. Es zielt darauf ab, den Kollegiatinnen und Kollegiaten in allen Arbeitsphasen ihres Forschungsprozesses eine zielgerichtete und problemnahe Unterstützung zuteil werden zu lassen und ist daher auf das Forschungsprogramm und die einzelnen Forschungsphasen zugeschnitten.

Das Studienprogramm folgt in seinem strukturellen Aufbau dem Arbeitsablauf der Promotionsvorhaben und ist entsprechend dem Förderzeitraum auf sechs Semester angelegt und in seiner Abfolge verbindlich. Das aus den einzelnen Arbeitsschritten abgeleitete Lehrprogramm sieht eine Zweiteilung in fachwissenschaftliche sowie formal-methodische Inhalte vor und berücksichtigt ferner das breite, interdisziplinäre Verständnis, nach dem die Erforschung organisatorischer Pfade verlangt:

  • Es beginnt mit Lehrveranstaltungen zum Stand der Pfadforschung und vermittelt sodann die methodischen Grundlagen für geeignete Pfad-Forschungsdesigns.
  • Die sich anschließende Phase bietet Veranstaltungen zu Datenerhebung, die zur gezielten Vorbereitung der Feldforschung der einzelnen Projekte dienen.
  • Die dritte Einheit sieht Lehrveranstaltungen zur Datenanalyse vor, die einschlägige Methoden zur Auswertung der für die in den Projekten erhobenen Daten vermitteln soll.
  • Den Abschluss des Studienprogramms bildet eine international ausgerichtete Konferenz, bei der die ersten konzeptionellen und empirischen Ergebnisse präsentiert und mit anderen Wissenschaftlern diskutiert werden sollen.


Das Lehrprogramm rückt die Selbständigkeit und Eigeninitiative der Kollegiatinnen und Kollegiaten nachhaltig in den Mittelpunkt und ist stets um einen aktiven Einbezug der Kollegiatinnen und Kollegiaten in die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltungen bemüht. Ferner werden Veranstaltungen von Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern in das Kolleg eingebunden: durch Vorträge, Lehraufträge und Forschungsaufenthalte im Kolleg.

Ein ganz zentraler Aspekt wissenschaftlichen Arbeitens liegt in der Präsentation und Kommunikation der Forschungsergebnisse. Das Studienprogramm sieht daher in allen Teilen Präsentationen der Kollegiatinnen und Kollegiaten zu ihren Projekten sowie weiterführenden Fragestellungen vor und ermöglicht so einen permanenten Feedbackprozess (regelmäßig in Form von Doktorandenseminaren).

Das gesamte Studienprogramm zusammenfassend wie folgt dar: 

Studienprogramm für die 3. Kohorte

 

Ergänzend zu diesem Angebot kann auf weitere Lehr- und Vortragsprogramme des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität zurückgegriffen werden, die als fakultative Ergänzungen den individuellen Präferenzen entsprechend belegt werden können.