Workshop "International Business Ethics" vom 30.-31. März 2012

Workshop
Workshop

Einführung:

Sie haben von einem Kunden einen Vorschlag zu hören bekommen, der Ihnen ein wenig anrüchig vorkommt? Sie verfügen über vertrauliche Informationen, die einer geschätzten Kollegin von Ihnen sehr hilfreich sein könnten, die Sie aber eigentlich nicht weitergeben dürfen? Sie planen ein Projekt, von dem Gruppen mit teils deutlich divergierenden Interessen betroffen sein werden und bei dem Probleme schon vorhersehbar sind? In allen Fällen werden Sie mehr oder minder stark von Gewissenskonflikten betroffen sein und sich vielleicht fragen, wie eine richtige Entscheidung aussehen kann.

Mit solchen Situationen beschäftigt sich die Wirtschaftsethik, das Thema des nächsten MBM Alumni-Workshop 2012. Am 30. und 31. März 2012 können Sie sich auf spielerische Art und Weise und in einer lockeren Atmosphäre mit solchen und ähnlich schwierigen Fragen auseinandersetzen.

Inhalte:

Die Wirtschaftsethik ist, besonders im internationalen Kontext, ein zunehmend wichtiges Thema nicht nur für Entscheider mit wirtschaftswissenschaftlichem Hintergrund, sondern für alle (angehenden) Führungskräfte, die mit täglichen ethischen Herausforderungen und Entscheidungen konfrontiert werden, und einen Sinn für die moralische Dimension Ihres Handelns entwickeln wollen und müssen.

Kernpunkte des stark interaktiven Seminars sind:

  • Begriff und Stellenwert der Ethik im Kontext des internationalen Handelns im wirtschaftlichen Bereich, insbesondere im Kontext anderer Kulturen
  • Philosophische „Linsen“ der Ethik: Kant, die Utilitaristen, Aristoteles, der Konfuzianismus
  • Ethik am Arbeitsplatz, z.B. Informationsweitergabe, Vertraulichkeitsregelungen, Unterstützung unter Kollegen, Interessenskonflikte, Internet, Schmiergeldzahlungen und Beziehungsmanagement
  • Ethik in Verhandlungen, z.B. schmutzige Tricks und Manipulationen, Machtspiele, Informationsmanagement, Ethik und Kultur
  • Corporate Social Responsibility (CSR): die drei Bereiche der CSR, Anspruchsgruppen, Interessenausgleiche

Die genauen Aspekte und Fragestellungen werden durch eine kurze Vorabfrage unter den Teilnehmer/innen festgelegt. Alle Themenfelder werden durch eine stark interaktive Form (u.a. Rollenspiele, Gruppenarbeit) vermittelt.

Insbesondere die Themen Ethik in Verhandlungen und Corporate Social Responsibility stellen einen guten Aufbau auf den MBM Alumni Workshop „Verhandlungsführung und Verhandlungsstrategien“ dar.

Referent:

Dr. Mark Young

Mark Young ist unabhängiger Publizist, Trainer und Berater, und verfügt über eine langjährige praktische und akademische Erfahrung im Bereich von Verhandlungsführung, Mediation und Konfliktmanagement. Seine theoretische Arbeit (u.a. Dr. phil. an der Humboldt Universität zu Berlin, Fellow der Harvard University) wurde ergänzt durch die praktische Erfahrung, die er als Verhandler (US Department of Commerce) und auch im Bereich Corporate Finance und Mergers und Akquisitionen in den USA und in Europa (McKinsey, Price Waterhouse) sammeln konnte. Als Trainer arbeitet er aktuell u.a. für die esmt European School of Management and Technology in Berlin, die Kühne Logistics University in Hamburg und andere renommierte Business Schools weltweit. In seiner Trainertätigkeit arbeitet er gerne mit (Rollen- und anderen) Spielen. Seine Trainings- und Beratungsaktivitäten hat er in seiner Firma Rational Games (www.rationalgames.com) gebündelt.

 Organisatorisches:

Beginn: Freitag, den 30. März 2012, 10:00 Uhr

Ende: Samstag, den 31. März 2012, 13:00 Uhr

Veranstaltungsort: Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin

Freie Universität Berlin

Executive Master of Business Marketing

Otto-von-Simson-Str. 13/15

14195 Berlin

MBM Alumni:

Die ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Executive Master of Business Marketing haben sich zu einem Absolventen-Netzwerk zusammengeschlossen. Organisatorisch verankert ist es an der Freien Universität Berlin als Kapitel der Ernst-Reuter-Gesellschaft, dem Dachverband für die Alumni-Aktivitäten der Freien Universität Berlin.

 

Möchten Sie Mitglied werden? Gerne! Das entsprechende Anmeldeformular dazu finden Sie hier. Bitte drucken Sie es sich aus und schicken oder faxen Sie es vollständig ausgefüllt und unterschrieben an folgende Adresse:

Ernst-Reuter-Gesellschaft

der Freunde, Förderer und Ehemaligen der Freien Universität Berlin e.V.

Kaiserswerther Straße 16-18

14195 Berlin

Fax: +49 30 838-53078