bildstreifen-campus

Klausurplan

=> Wiederholungsklausuren Sommersemester 2016

=> Wiederholungsklausuren außerhalb des regulären Zeitraums

=> Aktuelles Klausursystem

 

Voraussetzungen

REGULÄRE KLAUSUREN (mit Lehrveranstaltungen im aktuellen Semester)

a) Sie müssen sich im Campus Management zu dem gewünschten Modul anmelden.
b) Um an der regulären Klausur teilnehmen zu dürfen, müssen Sie sich im aktuellen Semester im Campus Management zu allen Lehr- und Lernformen des gewünschten Moduls anmelden. Anhand dieser Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen werden die Teilnehmerlisten erstellt.

WIEDERHOLUNGSKLAUSUREN (ohne Lehrveranstaltungen im aktuellen Semester)

Sie dürfen an der Wiederholungsklausur teilnehmen, wenn Sie

  • die reguläre Klausur im letzten Semester nicht bestanden haben oder
  • von der regulären Klausur im letzten Semester mit Attest zurückgetreten sind.

Bitte beachten Sie auch die Informationen zum aktuellen Klausursystem. Sie werden vom Prüfungsbüro automatisch angemeldet.

Es ist keine weitere Anmeldung Ihrerseits zu den Wiederholungsklausuren nötig. Es wird keine Bestätigung zur Anmeldung der Wiederholungsklausuren gegeben. Bei Krankheit ist das Einreichen eines Attest nur bei direktem Abbruch der Klausur erforderlich.

In einigen Fächern gibt es darüber hinaus Zulassungsvoraussetzungen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei den einzelnen Lehrstühlen. Für alle Klausuren gilt (außer bei teilnahmepflichtigen Modulen): Bei Fernbleiben der Klausur gibt es keine Sanktionen. Entscheiden Sie sich die Klausur nicht mitzuschreiben, passiert nichts. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie nicht an der Wiederholungsklausur teilnehmen dürfen.

 

An-/Abmeldung zu den Modulen + Prüfungen (Veranstaltungen)
CAMPUS MANAGEMENT

für das Sommersemester 2015/2016 vom 01.04.2016 - 06.05.2016, 24.00 Uhr

Aus rechtlichen Gründen können keine Nachfristen gewährt werden. Die An- und Abmeldung nach Ablauf der Frist ist nicht möglich.
Klausuren

Ab dem 01.10.2015 treten die Regelungen der Rahmenstudien- und Prüfungsordnung zur Prüfungswiederholung in Kraft. Demnach dürfen nicht bestandene Modulprüfungen zweimal wiederholt werden (insgesamt drei Versuche). Sofern ein Pflichtmodul mit dem dritten Versuch nicht bestanden wurde, erfolgt eine Exmatrikulation wegen endgültig nicht bestandener Prüfung. Bei dreimaligen Nichtbestehen eines Wahl(pflicht)moduls erfolgt die Exmatrikulation erst, wenn keine andere Wahlmöglichkeit mehr besteht.


Die Klausuren finden i. d. R. am Ende der Vorlesungszeit bzw. zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit statt, im Sommersemester 2016 vom 25.07.2016-06.08.2016. Die Wiederholungsklausuren finden voraussichtlich im Zeitraum vom 10.10.2016-15.10.2016 statt. (Änderungen vorbehalten)

Achtung: Einige Lehrstühle ziehen die Klausuren vor. Genaue Termine erfragen Sie ggf. bitte bei den Modulanbietern.

 

Wichtig: Die Veröffentlichung der Klausurpläne erfolgt schnellstmöglich auf diesen Internetseiten. Erst mit der Veröffentlichung des Plans werden die Prüfungstermine bekanntgegeben. Vor der Veröffentlichung werden generell keine Auskünfte über (vorläufige) Termine gegeben. Wir bitten daher von diesbezüglichen Nachfragen abzusehen.

 

Voraussichtliche Klausurzeiträume in den kommenden Semestern (Änderungen vorbehalten):

Wintersemester 2016/2017           20.02.2017 -04.03.2017

Wiederholungsklausurzeitraum  10.04.2017 - 13.04.2017

Sommersemester 2017                24.07.2017 - 05.08.2017

Nichterscheinen und Krankheit
Sollten Sie zu einer Klausur nicht erscheinen, hat dies keine Auswirkungen. Sie dürfen dann jedoch nicht an der Wiederholungsklausur teilnehmen.
Sollten Sie aus Krankheitsgründen nicht an der Klausur teilnehmen können, müssen Sie dem Prüfungsbüro die Gründe für Ihre Nichtteilnahme mit einer ärztlichen Bescheinigung wie folgt darlegen:

 

  • Füllen Sie das „Formular zum Rücktritt wegen Krankheit“ aus und gehen Sie damit spätestens am nächsten Werktag nach der Prüfung zum Arzt

  • Der Arzt muss Ihnen Prüfungsunfähigkeit (Schul- oder Arbeitsunfähigkeit reichen nicht aus!) bescheinigen.

  • Die Prüfungsunfähigkeitsbescheinigung muss die konkrete Leistungsbeeinträchtigung enthalten. Die leistungsbeeinträchtigen Symptome müssen (kurz) genannt werden. Eine Diagnose wird von uns hingegen nicht benötigt!

  • Alternativ ist das Formular zum Rücktritt wg. Krankheit vom Arzt auszufüllen.

  • Eingang beim Prüfungsbüro im Original innerhalb von 3 Werktagen, Samstage zählen mit) - zählt ab dem Prüfungstag

Sie haben die Möglichkeit, die Unterlagen in einen der Türbriefkästen des Prüfungsbüros einzuwerfen oder diese per Post zu schicken (Datum des Poststempels zählt).

Achtung!               Bitte keine persönliche Abgabe!

Sie erhalten aufgrund der hohen Anzahl keine Eingangsbestätigung vom Prüfungsbüro. Sollte Ihr Attest Anlass für Fragen aufwerfen, setzen wir uns mit Ihnen schriftlich (Post, Mail) oder telefonisch in Verbindung.

Klausureinsicht
Die Klausureinsichten werden von den Dozentinnen und Dozenten organisiert. Bitte erfragen Sie dort die genauen Termine und Modalitäten.

Informationen zu den Klausuren:

Einlass:

  • Einlass ist 30 Minuten vor Prüfungsbeginn. Bitte pünktlich sein!
  • Bitte Personalausweis/Pass und gültigen Studentenausweis mitbringen und zum Einlass bereithalten.

Wichtig:

  • In die Prüfungsräume dürfen nur für die Klausur benötigte Unterlagen und Schreibzeug mitgenommen werden.
  • Taschen, Jacken, Handys etc. müssen draußen bleiben!
  • Bitte denken Sie an Münzen für die Schließfächer!