bildstreifen-campus

Masterarbeit

Bitte beachten Sie, dass die Note der Masterarbeit nicht im Noten- und Punktekonto, sondern nur in der Leistungsübersicht unter Bescheinigungen im Campus Management angezeigt wird.

Für das Anmeldeverfahren und die Organisation der Arbeiten gelten die folgenden Regelungen:

Bewerbung

Hier finden Sie das Formular zur Anmeldung der Masterarbeit. Sobald Sie alle Voraussetzungen erfüllt haben, drucken Sie dieses Formular aus.

Füllen Sie das Formular aus, tragen Sie die Rangfolge Ihrer Prioritäten bzgl. der Betreuerin/des Betreuers ein und reichen Sie es bei der Professur

Ihrer ersten Priorität ein.

Sobald das Thema und der Beginn der Arbeit feststehen, bestätigen Sie diese mit einer Unterschrift ( ganz unten) und reichen die Anmeldung unverzüglich im Prüfungsbüro ein.

Bitte beachten Sie, dass die Arbeit nur als angemeldet gilt, wenn Sie alle Voraussetzungen erfüllen. Aufgrund der hohen Anzahl erhalten Sie vom Prüfungsbüro keine Bestätigung über die Anmeldung.

Achtung: Wir empfehlen Ihnen, sich eine Kopie des Antrags zu machen, bzw. sich Ihren Abgebetermin zu notieren!           

Einreichung

Bitte reichen Sie Ihre Masterarbeit zu folgenden Zeiten beim Prüfungsbüro ein:

Montag - Freitag: 10.30 - 12.30 Uhr

Um Ihre Masterarbeit bearbeiten zu können, benötigen wir

  • zwei gebundene Exemplare (eidesstattliche Erklärung muss eingebunden und unterschrieben sein)
  • eine CD (kein USB-Stick)
Verlängerung wegen Krankheit
Nach Rücksprache mit der Rechtsabteilung der FU Berlin müssen Studierende, die aus Krankheitsgründen eine Verlängerung der Bearbeitungszeit für die Masterarbeit benötigen, folgendes beachten:

Eine Verlängerung ist nur dann möglich, wenn die Krankheit mit amtsärztlichem Attest nachgewiesen wird.

Ausnahme: Die Krankheit kann auf anderem Wege glaubhaft gemacht werden (z. B. durch die Bescheinigung über einen Krankenhausaufenthalt). Ein einfaches ärztliches Attest ist nicht ausreichend.

Jeder Krankheitsfall wird individuell geprüft. Da in der Regel auch im Krankheitsfall eine (eingeschränkte) Bearbeitung der Arbeit möglich ist, wird die Verlängerung kürzer sein, als die Krankheitsdauer.