Masterarbeit

Die Masterarbeit soll den Nachweis darüber erbringen, dass die Studentin bzw. der Student dazu befähigt ist, eine Fragestellung aus dem Bereich der Wirtschaftsinformatik mit wissenschaftlichen Methoden eigenständig zu bearbeiten.

Voraussetzung für die Anmeldung der Masterarbeit eines immatrikulierten Studierenden ist ein Nachweis von mindestens 60 LP, die innerhalb der Module gemäß Studienordnung erbracht wurden. Die Bearbeitungsfrist ist auf 23 Wochen ab Ausgabe des Themas festgesetzt. Die Themen werden laufend vergeben, die Frist beginnt nach individueller Absprache mit dem betreuenden Hochschullehrer. Der Umfang der Masterarbeit soll sich auf ca. 20.000 Worte belaufen.

Das Thema wird individuell festgelegt in Absprache mit einem der Winfo-Professoren (Kliewer, Gersch, Ehmke, Wessel). Sollte eine Lehrkraft  zur Betreuung ausgewählt werden, die nicht dem Department Wirtschaftsinformatik angehört, ist vor der Anmeldung des Themas beim Prüfungsausschuss die Zustimmung einer Professorin oder eines Professors des Department Wirtschaftsinformatik einzuholen. Weitere Formalien bezüglich der Masterarbeit können in der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik nachgelesen werden.

Alle relevanten Informationen bezüglich des Anmeldeverfahrens der Masterarbeit können auf der Seite des Prüfungsbüros nachgelesen werden.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Themenvorschläge der einzelnen Professoren sowie weitere Informationen zur jeweiligen Betreuung. Hinweis: Es können auch Professoren, die nicht aufgelistet sind, eine Masterarbeit betreuen. 

Department Wirtschaftsinformatik: