Georg Schreyögg und Jörg Sydow "Self-Reinforcing Processes in and among Organization" (Juni, 2015)

Prof. Dr. Georg Schreyögg und Prof. Dr. Jörg Sydow stellen am 11. Juni 2015 um 18:00 Uhr ihr Buch "Self-Reinforcing Processes in and among Organizations" in einem Gespräch mit Prof. Dr. Gregory Jackson vor.

Die Bedeutung sich selbstverstärkender, außer Kontrolle geratender und damit nicht mehr zu steuernder Prozesse ist in der scheinbar unerklärlichen Krise globaler Finanzmärkte für alle spürbar geworden. Dabei sind diese Phänomene der Forschung im Grundsatz seit langem bekannt; es wird auf sie verwiesen, die wirtschaftswissenschaftliche Forschung im Allgemeinen und die organisationstheoretische Forschung im Besonderen haben jedoch solche Prozesse bisher eher als marginale Phänomene behandelt, die keinen Eingang in den Kern der Theorienbildung gefunden haben.

Georg Schreyögg und Jörg Sydow haben einen theoretischen Ansatz entwickelt, der das Phänomen sich selbstverstärkender Prozesse in seinem organisatorischen Entstehungsprozess, seiner spezifischen Dynamik und seinen Konsequenzen verstehen hilft.

biblioblog