Ronnie Schöb "Measuring Happiness" (November, 2015)

Prof. Dr. Ronnie Schöb stellt am 3. November 2015 um 18:00 Uhr das Buch "Measuring Happiness – The Economics of Well-Being" in einem Gespräch mit Prof. Dr. Gert G. Wagner vor.

Am 3. November 2015 um 18:00 Uhr stellt Prof. Dr. Ronnie Schöb in der Wirtschaftswissenschaftlichen Bibliothek sein mit den Co-Autoren Joachim Weimann und Andreas Knabe geschriebenes Buch „Measuring Happiness – The Economics of Well-Being“ (MIT Press 2015) vor und diskutiert den mit diesem Buch vorgelegten grundlegenden Beitrag zur Glücksforschung mit Prof. Gert G. Wagner, Vorstandsmitglied des DIW und Professor für Empirische Wirtschaftsforschung und Wirtschaftspolitik an der TU Berlin.

Eine zentrale Aussage der Glücksforschung lautet, dass der zunehmende Wohlstand einer Nation die Menschen nicht zufriedener macht (Easterlin-Paradox). Mehr Einkommen führt folglich nicht zu mehr Glück. Ausgehend von dieser Aussage werden vielfach politische Forderungen nach einer korrigierenden staatlichen Einflussnahme laut.

Die Ökonomen Ronnie Schöb, Joachim Weimann und Andreas Knabe warnen davor.

Sie haben sich mit ihrem Buch grundlegend mit der Glückforschung und ihren wirtschaftpolitischen Implikationen auseinandergesetzt; insbesondere ihre hier vorgenommene Kritik an den Methoden der Messbarkeit des Glücks findet international Beachtung.

biblioblog