Mattis Beckmannshagen

MBeckmannshagen

Doktorand

Adresse
Boltzmannstr. 20
Raum 404
14195 Berlin

Gegenwärtige Position:

Doktorand im Promotionskolleg "Steuer- und Sozialpolitik bei wachsender Ungleichheit", Fachbereich Wirtschaftswissenschaft, Freie Universität Berlin

Promotionsstipendiat der Hans-Böckler-Stiftung

 

Akademischer Werdegang:

2015 – 2018 Masterstudium Public Economics, Freie Universität Berlin

2011 – 2015 Bachelorstudium Staatswissenschaften, Hauptfach Volkswirtschaftslehre, Nebenfach Sozialwissenschaften, Universität Erfurt

2013 – 2014 Erasmusaufenthalt an der Universitat Jaume I., Castellón de la Plana, Spanien

 

Studienbegleitende Tätigkeiten:

Seit 2016 Stadtführer für lobbykritische Stadtführungen bei LobbyControl

2015 – 2018 Studentische Hilfskraft am Sozio-oekonomischen Panel (SOEP), DIW Berlin

2014 – 2015 Tutor in politischer Theorie, Universität Erfurt

Forschungsinteressen:

Empirische Analysen von Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

Wirkungsanalysen von Mindestlöhnen

Empirische Arbeitsmarktforschung

OpEd: Her mit der „Fair-Pay“-Plakette! Neue Ideen könnten dafür sorgen, dass der Mindestlohn endlich eingehalten wird (zusammen mit Alexandra Fedorets, Süddeutsche Zeitung, Printausgabe 22.10.2018, S. 18, Re-print DIW Berlin)

banner_blog
HBS