Direktaustausch zwischen dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaft und der Pohang University of Science and Technology, POSTECH, Korea

POSTECH was founded in 1986 as the first research-oriented university in Korea. In 33 years, POSTECH has become one of most prominent universities. The Times Higher Education has repeatedly ranked POSTECH among the first 10 universities in its "Young Universities" rankings.

The POSTECH International Exchange Program will give you the opportunity to study and immerse yourself in the Korean culture and actively participate in research activities under supervision of an advising professor.

  • Bewerben können sich ausschließlich unbefristet an der Freien Universität Berlin immatrikulierte Bachelorstudierende der Wirtschaftswissenschaft (BWL und VWL), die im Wintersemester i. d. R. im 3. Semester studieren.
  • Der Aufenthalt erstreckt sich über ein Semester: Oktober - Februar
  • Bewerber_innen müssen über sehr gute englische Sprachkenntnisse verfügen, die durch eine Mindestpunktzahl von 100 im TOEFL-Test nachgewiesen werden müssen. Alternativ gilt auch ein IELTS-Test mit einem sog. overall band score von mindestens 6.5 Punkten. Diese Tests dürfen nicht älter als zwei Jahre sein.
  • Es ist notwendig, dass die Bewerber_innen sehr gute Studienleistungen, also eine angemessene fachliche Qualifikation, nachweisen können, da die Partneruniversität letztlich über die Zulassung und die Einstufung in einen Studienabschnitt entscheiden.
  • Nicht berücksichtigt werden können Bewerber_innen, die vor Antritt des Austausches ihr Studium abschließen werden. Neben- oder Gasthörende können sich ebenfalls nicht für den Direktaustausch bewerben.

Umfang der Leistungen:

  • Es stehent 2 Plätze zur Verfügung.
  • Die ausländische Partneruniversität gewährt den Studierenden der Freien Universität den Erlass der Studiengebühren. Es besteht die Möglichkeit, sich zusätzlich um finanzielle Förderung beim DAAD oder über PROMOS zu bewerben.
  • Im Rahmen unserer Austauschvereinbarungen ist grundsätzlich eine Zulassung als non-degree student für die Dauer der Stipendienlaufzeit vereinbart worden. Ein Abschluss an der Partneruniversität ist daher nicht möglich. Die Anrechenbarkeit der im Ausland belegten Kurse muss mit dem Studiengangskoordinator an der Freien Universität geklärt werden. Die Studierenden können sich für das Auslandsstudium für ein Semester beurlauben lassen.
  • Bitte beachten Sie, dass die Kurswahl für Direktaustauschstudierende an den Gasthochschulen begrenzt sein kann.

Bewerbungsunterlagen:

  •  Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung rechtzeitig ein. Gerne können Sie zu einem persönlichen Beratungsgespräch im International Office des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft vorbeikommen.
  • Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2020. Die Unterlagen müssen spätestens bis zum Bewerbungstermin vollständig eingehen. Nach Abgabe Ihrer Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Falls Sie keine Bestätigung erhalten, setzen Sie sich bitte unbedingt mit uns in Verbindung. (Achtung: Ausschlussfrist! Ohne Testergebnis des Sprachtests ist eine Teilnahme am Interview nicht möglich.)
  • Bitte senden Sie uns folgende Unterlagen als PDF an Sandra.Hallscheidt@fu-berlin.de:
  • Alle Dokumente sollen nach untenstehender Auflistung in einer nach Ihrem Nachnamen benannten Zip-Datei eingefügt werden. Bitte benennen Sie jedes Dokument nach folgendem Muster: IhrNachname_BezeichnungDerBewerbungsunterlage.
  • Ein Empfehlungsschreiben in englischer Sprache von einem/einer Dozierenden des Fachbereichs ist einzureichen Bitte geben Sie den Gutachtenden das beiliegende Merkblatt "Hinweise zur Erstellung eines Gutachtens". Die Empfehlungsschreiben sollte als PDF-Dokument direkt an das International Office des Fachbereich Wirtschaftswissenschaft geschickt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens verbleibt das Empfehlungsschreiben bei uns, eine Rückgabe an die Bewerber/innen sowie die Weiterleitung an Stellen außerhalb der Freien Universität Berlin ist i. d. R. ausgeschlossen.
  • Das offizielle Sprachtestergebnis lassen Sie bitte an unsere Postadresse (Freie Universität Berlin, Fachbereich Wirtschaftswissenschaft, International Office, Garystr. 21, R. 128, 14195 Berlin) senden (Institutscode 3299)
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Das ausgefüllte Bewerbungsformular
  • Einen tabellarischen Lebenslauf in englischer Sprache mit Foto
  • Motivationsschreiben: eine ausführliche Darstellung des Studienvorhabens in englischer Sprache auf max. 2 Seiten
  • Notenübersicht aus Campusmanagement


 Zusatzinformationen:

    • Englischer Sprachtest:
      Für die Zulassung an der ausländischen Universität ist der TOEFL (Test of English as a Foreign Language) oder der IELTS (International English Language Testing System) Voraussetzung. Informationen und Anmeldung unter: www.toefl.org bzw. www.ielts.org. Erforderlich ist ein Testergebnis von mindestens 100 Punkten im internet based TOEFL bzw. ein overall band score von mindestens 6.5 Punkten im IELTS. Dabei akzeptieren wir als offizielles Testergebnis nur den official score report des TOEFL bzw. die test report form des IELTS, welche direkt von den Instituten verschickt werden. Wir empfehlen Ihnen, ein oder mehrere Exemplare des offiziellen Testergebnisses direkt an das International Office des Fachbereichs wirtschaftswissenschaft schicken zu lassen, da dies bei Ablegen des Tests noch kostenfrei ist. Der  Institutscode der Freien Universität Berlin ist 3299. Sie selbst erhalten einen examinee score report des TOEFL bzw. eine Kopie der test report form des IELTS und können beim TOEFL ihr Testergebnis zusätzlich im Internet einsehen. Da es erfahrungsgemäß 3-4 Wochen dauert, bis die Testergebnisse bei uns eintreffen, empfehlen wir Ihnen dringend, den Test so bald wie möglich abzulegen! Falls Sie diesen Sprachtest während der letzten zwei Jahre abgelegt haben, reichen Sie bitte zunächst eine Kopie des Testergebnisses (official score report oder examinee score report des TOEFL bzw. test report form des IELTS) ein.

Bewerbungsverfahren:

Von den Bewerberinnen und Bewerbern, die ihre Unterlagen vollständig und fristgerecht eingereicht haben, wird ein Teil zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, das innerhalb von vier Wochen nach Ablauf der Bewerbungsfrist stattfinden wird. Im Anschluss daran werden die nominierten Bewerber_innen während des jeweiligen Bewerbungsprozesses an der Partneruniversität vom International Office des Fachbereich Wirtschaftswissenschaft beraten und betreut.


Mit Nachdruck weisen wir darauf hin, dass die Freie Universität den für ein Direktaustausch nominierten Bewerberinnen und Bewerbern eine Zulassung an der ausländischen Partneruniversität nicht garantieren kann, da die endgültige Entscheidung über die Annahme der vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten ausschließlich bei dieser liegt.


Die Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden in Übereinstimmung mit dem "Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung" gespeichert, soweit sie zur Bearbeitung der Bewerbung nötig sind. Die Unterlagen nicht erfolgreicher Bewerber_innen werden nach einer angemessenen Frist vernichtet.