Springe direkt zu Inhalt

Ich benötige 300 ECTS-Leistungspunkte für den Erhalt des akademischen Master-Grades. Durch mein Bachelorstudium habe ich bereits 180 ECTS-Punkte und durch den EMBM erhalte ich weitere 60 ECTS-Punkte. Wie kann ich die restlichen ECTS-Punkte erlangen?

Sie können mit einem BWL-Bachelor mit 180 ECTS zum EMBM-Studium zugelassen werden und würden mit dem erfolgreichen Abschluss insgesamt 300 ECTS erhalten.

Hierzu können Ihnen 60 ECTS für Ihre nachgewiesene Berufserfahrung zusätzlich angerechnet werden, sodass Sie diese 300 ECTS erreichen. Dies ist insbesondere deshalb möglich, da es sich beim EMBM um ein explizit anwendungsorientiertes Studium handelt, ähnlich einem MBA aber eben im Unterschied dazu mit Spezialisierung auf (Business-to-Business-) Marketing. Über die zusätzlich verliehenen 60 ECTS würden Sie auf Wunsch dann zum Studienbeginn eine gesonderte Bestätigung erhalten.

Hintergrund des Ganzen ist, dass laut dem Berliner Hochschulgesetz (BerlHG) und der Prüfungsordnung des EMBM Kompetenzen, Kenntnisse und Fähigkeiten, die außerhalb der Hochschule erworben worden sind, angerechnet werden können. Eigentlich bräuchte man also unter Einbeziehung des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses in der Regel mindestens 240 ECTS, um mit einem Masterstudium von 60 ECTS wie dem EMBM auf die entsprechenden Leistungspunkte zu kommen.