Springe direkt zu Inhalt

Besteht während der Präsenzseminare eine Anwesenheitspflicht?

Bezüglich der Präsenztermine ist es wichtig zu wissen, dass „…die Angaben zum zeitlichen Arbeitsaufwand (…) insbesondere die aktive Teilnahme im Rahmen der Präsenzstudienzeit [berücksichtigen]. Dies bedeutet, dass Sie neben den Klausuren und Einsendeaufgaben auch ECTS-Leistungspunkte für die Anwesenheit bei den Präsenzseminaren (sowie die Vor- und Nachbereitung) erhalten.

Zudem relevant:

„Soweit im Folgenden für die jeweilige Lehr- und Lernform die Pflicht zu regelmäßiger Teilnahme festgelegt ist, ist sie neben der aktiven Teilnahme an den Lehr- und Lernformen und der erfolgreichen Absolvierung der Prüfungsleistungen eines Moduls Voraussetzung für den Erwerb der dem jeweiligen Modul zugeordneten Leistungspunkte. Eine regelmäßige Teilnahme liegt vor, wenn mindestens 85 % der in den Lehr- und Lernformen eines Moduls vorgesehenen Präsenzstudienzeit besucht wurden.“

 

Die Termine der Präsenzseminare für den nächsten Jahrgang sind voraussichtlich wie folgt:

- Präsenzseminar I: 11. - 15. Oktober 2021

- Präsenzseminar II: 17. - 21. Januar 2022

- Präsenzseminar III: 09. - 12. Mai 2022

- Präsenzseminar IV: 26. - 30. September 2022

 

Es geht also um 5 Tage in 2021 sowie 14 Tage in 2022. Aufgrund der aktuellen Lage ist es jedoch ausdrücklich nicht ausgeschlossen, dass einzelne oder alle Präsenzseminare des nächsten Jahrgangs komplett online stattfinden, wie es für das aktuelle Sommersemester bereits geschieht. In diesem Fall würde es sowohl flexibel abrufbare Vorlesungen als auch obligatorische Online-Konferenzen/-Diskussionen während der angegebenen Termine geben.