Springe direkt zu Inhalt

Praktikum

In einem eigenständig organisierten Praktikum können Sie Ihr erlerntes Wissen und Ihre erworbenen Kompetenzen in einer Vielzahl von Tätigkeitsfeldern anwenden und vertiefen.

Da das Praktikum ein Pflichtbestandteil Ihres Studiums ist, bietet sich Ihnen hier die Gelegenheit, im Rahmen Ihrer Ausbildung ein Praktikum bei einer öffentlichen Institution, wie z.B. einem Ministerium, einem Wirtschaftsverband oder einer NGO zu absolvieren. Viele dieser Arbeitgeber stellen nur Pflichtpraktikantinnen und Pflichtpraktikanten ein. Dass unser Master in Public Economics ein solches Pflichtpraktikum vorsieht, kann also zum entscheidenden Vorteil für Sie werden.

Das Praktikum lässt sich sehr gut in der langen vorlesungsfreien Zeit im Sommer absolvieren. Da viele interessante Stellen nur mit einigem Vorlauf vergeben werden, sollten Sie sich schon zu Beginn Ihres zweiten Semesters um einen Praktikumsplatz für den Sommer kümmern.

  • Der Inhalt des Praktikums muss einen hinreichenden Bezug zu Ihrem Studium darstellen. Der Schwerpunkt Ihres Praktikums muss daher auf der volkswirtschaftlichen Analyse politischer Fragestellungen liegen.
  • Der volle Arbeitsumfang des Praktikums muss ca. 540 Arbeitsstunden betragen. Um sich ein Vollzeitpraktikum mit 40 Arbeitsstunden die Woche anrechnen zu lassen, müssten Sie demnach ein ca. 13,5-wöchiges Praktikum absolvieren
  • Stellen als Werkstudentin oder Werkstudent oder studentische Hilfskraft können nicht anerkannt werden.
  • Weiterhin werden nur Praktika anerkannt, die Sie nach Abschluss Ihres Bachelorstudiums bzw. im Idealfall während Ihres Masterstudiums absolviert haben.

Geeignete Stellen finden Sie oftmals bei

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, das Praktikum in einem Stück zu absolvieren. Da dies jedoch nicht immer möglich ist, können in begründeten Fällen auch mehrere Praktika oder ein aufgeteiltes Praktikum anerkannt werden. Wichtig hierbei ist, dass insgesamt ein Umfang von ca. 540 Arbeitsstunden absolviert werden muss. Bitte stimmen Sie dies rechtzeitig mit Ihrer Studiengangskoordination ab.

Sobald Sie Ihr Praktikumszeugnis von Ihrem Arbeitgeber erhalten haben, legen Sie dieses bitte im Original bei Frau Cordula Arlinghaus vor (bitte immer unter Angabe Ihrer Matrikelnummer sowie Ihrer E-Mail-Adresse). Im Falle einer erfolgreichen Anerkennung des Praktikums, wird ein entsprechendes Anerkennungsschreiben direkt ans Prüfungsbüro weitergeleitet, sodass Sie nichts weiter unternehmen müssen. Sollten wir Rückfragen haben, werden wir Sie direkt per E-Mail kontaktieren.