Springe direkt zu Inhalt

Wirtschaftswachstum: Lateinamerika als Labor der Moderne

TypSchwerpunktbereich: Makroökonomie und Wirtschaftspolitik
Dozent/inProf. Fritz
Leistungspunkte6 LP

Qualifikationsziele

Die Studentinnen und Studenten können fortgeschrittenen Ansätzen der Wachstumstheorie und der Anwendung relevanter mathematischer Methoden anwenden. Sie kennen wachstumstheoretische Zusammenhänge und beherrschen die formale Ableitung von Ergebnissen. Zugleich sind sie in der Lage, wachstumstheoretische Zusammenhänge intuitiv zu beschreiben und können Einschränkungen und Erweiterungen der vorgestellten Ansätze analysieren. Die Studentinnen und Studenten besitzen erweiterte inhaltliche und methodischen Kenntnisse und Fähigkeiten in der Wachstumstheorie und können somit einschlägige Fragestellungen eigenständig bearbeiten. 

Inhalte

  • Moderne Methoden der Wachstumstheorie, wie z.B. dynamische Programmierung und Theorie der optimalen Kontrolle
  • Fortgeschrittene Ansätze der Wachstumstheorie, wie z.B. Wachstumsmodelle des optimalen Konsums, Ein- und Mehrsektorenmodelle mit endogenem und exogenem technischen Fortschritt, Modelle mit zunehmender Produktvielfalt, Modelle mit Verbesserung der Produktvielfalt