Springe direkt zu Inhalt

Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) an DITRASIM-Professur gesucht

Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für von der Hans-Böckler-Stiftung gefördertes Projekt "Algorithmen und Handlungsmacht in Krankenhäusern" an der Juniorprofessur DITRASIM. Bewerbungsschluss ist der 08.03.2021.

News vom 17.02.2021

An der Juniorprofessur für Wirtschaftsinformatik, insbes. Digitale Transformation und Strategisches Informationsmanagement (DITRASIM) können Sie sich bis zum 08.03.2021 auf eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/-in (Praedoc) bewerben. Es handelt sich um eine bis zum 31.03.2023 befristete Stelle in Vollzeit.

Die DITRASIM-Professur ist im Verbund des renommierten Einstein Center Digital Future (ECDF) integriert (www.digital-future.berlin). Im ECDF haben Sie die einmalige Möglichkeit, sich hochschulübergreifend mit Promovierenden und Nachwuchsforschern anderer Berliner Universitäten direkt zu vernetzen und auszutauschen.

Konkret umfasst das Aufgabengebiet die Arbeit in einem von der Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt zum Thema "Algorithmen und Handlungsmacht in Krankenhäusern". Gemeinsam mit Prof. Dr. Martin Gersch von der FU Berlin sowie Prof. Dr. Felix Balzer und Prof. Dr. Marc Dewey vom Universitätsklinikum Charité wird Professor Meske untersuchen, wie der Einsatz von Algorithmen inklusive künstlicher Intelligenz die Handlungsfähigkeit von Ärzten und Pflegekräften im Arbeitsalltag beeinflusst.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Professor Meske (c.meske@fu-berlin.de).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

1 / 4