Universitäts-Gebäude in der Garystraße

Grundlagen der Mikroökonomie

Die Lehrveranstaltung behandelt die Grundlagen der Mikroökonomie. Sie setzt die Kenntnis der entsprechenden Teile der Lehrveranstaltung „Einführung in die VWL“ voraus. 

Veranstaltungszeiten und -ort

Diese Veranstaltung wird nicht in jedem Semester vom angeboten. Informieren Sie sich im Vorlesungsverzeichnis über Termine und Orte des aktuellen Vorlesungsangebots.

 

Bachelor VWL & BWL

Die Lehrveranstaltung (V 2 SWS/ Ü 2 SWS) ist eine Pflichtveranstaltung für den BA VWL und den BA BWL.

Gliederung

A. Konsumtheorie

1. Die Budgetrestriktion

2. Präferenzen und Indifferenzkurven

3. Die Nutzenfunktion

4. Der optimale Konsumplan

5. Die individuelle Nachfragefunktion

6. Einkommens- und Substitutionseffekte

7. Konsumentenrente, äquivalente und kompensatorische Variation

8. Kaufen und Verkaufen

9. Die Marktnachfrage

B. Produktionstheorie

1. Technologie und Produktionsfunktion

2. Gewinnmaximierung

3. Kostenminimierung

4. Die Kostenfunktion

5. Das Angebot eines einzelnen Unternehmens

6. Das aggregierte Angebot

C. Der Markt

1. Das Marktgleichgewicht

2. Das Monopol

3. Das Oligopol

4. Spieltheoretische Konzepte

D. Allgemeine Gleichgewichtstheorie

1. Die Tauschwirtschaft

2. Produktion

Literatur

Varian, H. R. (2003), Intermediate Microeconomics, A Modern Approach, 6th edition, Norton: New York. [Deutsche Version: Varian, H. R. (2003), Grundzüge der Mikroökonomik, 6. Auflage, Oldenbourg: München.]

Pindyck, R. S. and D. L. Rubinfeld (2001), Microeconomics, 5th edition, Prentice Hall: London. [Deutsche Version: Pindyck, R. S. und D. L. Rubinfeld (2003), Mikroökonomie, Pearson: München.]

Weiterführende Literatur

Varian, H. R. (1992), Microeconomic Analysis, 3rd edition, Norton: New York. [Deutsche Version: Varian, H. R. (1994), Mikroökonomik, 3. Auflage, Oldenbourg: München.]

Kreps, D. M. (1990), Course in Microeconomic Theory, Princeton University Press: Princeton.

Mas-Colell, A., M. D. Whinston and J. R. Green (1995), Microeconomic Theory, Oxford University Press: New York.