Geldtheorie SS 2007

Vorlesung und Übung Geldtheorie befassen sich mit der Theorie des Geldes - von den Geldfunktionen über Geldangebot und Geldnachfrage bis hin zu den Effekten des Geldes auf Inflation und Output. Die Veranstaltungen diskutieren statische wie dynamische Modelle und versuchen (wo immer angebracht) den Brückenschlag von Theorie zu Empirie. Ihr Besuch ist eine gute Grundlage für die Wahlpflichtveranstaltung Geldpolitik. Es handelt sich um eine makroökonomische Veranstaltung.

(10041026_07S)

TypeVorlesung mit Übung
SemesterWS 07/08
Scope of Course4 SWS
Credit Points4 BP
There are vacanciesja
RoomGarystr. 21 HS 105
StartApr 19, 2007
endJul 19, 2007
Time

10.15-11.45

Note

Die Vorlesung wird von Prof. Berger gehalten. Die Übungen finden statt: Dienstag: 10.15-11.45 Uhr, HS 107, A. Holler Mittwoch: 10.15-11.45 Uhr, HS 104a, H. Weber

Literature

Blanchard, Olivier und Illing, Gerhard (2004) Makroökonomie, Pearson: München. Bofinger, P., Reischle, J. und Schächter, A. (1996), Geldpolitik, Vahlen: München. De la Fuente, A. (2000), Mathematical Methods and Models for Economists, Cambridge University Press: Cambridge. Felderer, B. und Homburg, S. (2003), Makroökonomie und neue Neue Makroökonomik, 8. Auflage, Springer: Berlin. Görgens, E., Ruckriegel, K., Seitz, F. (2003), Europäische Geldpolitik: Theorie, Empirie, Praxis, 3. Auflage, Werner Verlag: Düsseldorf. Heijdra, B. und van der Ploeg, F. (2002), Foundations of Modern Macroeconomics, Oxford University Press: Oxford. Ljungqvist, L. und Sargent, T. (2000), Recursive Macroeconomic Theory, The MIT Press: Cambridge, Ma. McCallum, B. (1989), Monetary Economics, McMillan: NY, NY. Romer, D. (2001), Advanced Macroeconomics, 2. Auflage, McGraw-Hill/Irwin: NY, NY. Walsh, C. (2003), Monetary Theory and Policy, 2. Auflage, The MIT Press: Cambridge, MA.