Springe direkt zu Inhalt

X-Tutorial: Digitale Transformation der Gesundheitsämter in der Krise

TypStudentisches Forschungstutorium
Dozent/inLaura von Welczeck, Nina Schlömer
InstitutionBerlin University Alliance
Freie Universität Berlin
KontaktpersonNina Schlömer, Laura von Welczeck
E-Mailnina.schloemer@fu-berlin.de
SpracheDeutsch
SemesterSommersemester 2022
Veranstaltungsumfang2 SWS
Leistungspunkte6
Maximale Teilnehmerzahl15
Freie Plätzeja
Anmeldemodalität

Bei dem Modul handelt es sich um ein sogenanntes BUA-Modul, welches sich als 6-ECTS-Modul anrechnen lassen lässt. Das Modul ist auf 15 Teilnehmende beschränkt, die bei verstärkter Nachfrage ausgelost werden. Zur Teilnahme an der virtuellen Auftaktveranstaltung (21.04. 14-16 Uhr c.t.) melden Sie sich bitte bei Laura von Welczeck (laura.welczeck@fu-berlin.de) oder bei Nina Schlömer (nina.schloemer@fu-berlin.de). Danach erst erfolgt eine verbindliche Anmeldung. Hier finden Sie weitere Informationen zur Anmeldung bei BUA-Modulen. Den Studierenden des Masterstudiengangs Wirtschaftsinformatik ist eine Anrechnung des Moduls garantiert.

RaumFU Berlin, Henry-Ford-Bau, Hörsaal C (nur erster Termin (21.04.2022) online: https://fu-berlin.webex.com/meet/nina.schloemer)
Beginn21.04.2022 | 14:00
Zeit

immer Donnerstags 14:00-16:00 (c.t.)

Voraussetzungen

Das Tutorium ist für Masterand:innen und Bachelor-Studierende mit Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten geeignet. Eine Teilnahme am ersten Durchgang im Wintersemester 21/22 ist für das Sommersemester 2022 nicht nötig. Wir richten uns vor allem an Studierende der Informatik, Gesundheits-, Wirtschafts-, und Sozialwissenschaften und Psychologie, freuen uns aber auch über Studierende anderer Fachrichtungen. Explizit fördert die Berlin University Alliance (BUA), durch die das Projekt gefördert wird, universitätsübergreifende Forschung, weshalb wir uns auch über Teilnehmende von der Humboldt-Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin und der Charité Berlin freuen.

Links auf Kursbeschreibung

Bei der Bewältigung der COVID-19-Pandemie standen die Gesundheitsämter in Deutschland im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses: Lückenhafte Kontaktverfolgung, überforderte Mitarbeiter:innen und technische Pannen dominierten die Medienberichterstattung über die rund 380 Gesundheitsämter des deutschen Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD). Dies ist besonders dramatisch, wenn man bedenkt, welche zentrale Rolle der ÖGD und seine Gesundheitsämter bei der Pandemiebekämpfung spielen. Sie sind unter anderem für das Fallmanagement, die Identifizierung von Kontaktpersonen, die Anordnung von Infektionsuntersuchungen und die Einleitung von Isolations- und Quarantänemaßnahmen zuständig. Doch schon die Kontaktverfolgung erwies sich für die deutschen Gesundheitsämter als große Herausforderung: Nachdem es bei früheren Pandemiewellen vermehrt zu Verzögerungen und Pannen kam, wurde sie bei der Ausbreitung der Omicron-Variante fast vollständig aufgegeben. Grund hierfür ist vor allem die fehlende Digitalisierung in vielen Gesundheitsämtern—so besteht der Alltag vieler Gesundheitsamt-Mitarbeiter:innen auch zwei Jahre nach Beginn der Pandemie daraus, Faxe manuell abzutippen. Auch der Bund hat die Notwendigkeit zur Digitalisierung erkannt und fördert nun die Modernisierung der Gesundheitsämter daher mit 4 Milliarden Euro.

Im Sommersemester 2022 möchten wir in diesem studentischen Forschungstutorium ("X-Tutorial"), welches von der Berlin University Alliance (BUA) gefördert wird, gemeinsam Lösungsansätze für diese Spannungen und Herausforderungen entwickeln. X-Tutorials sind Forschungstutorien von Studierenden für Studierende, bei denen gemeinsam und eigenständig an einer übergeordneten Fragestellung geforscht wird. Dabei bedienen wir uns dem Design Science Research-Ansatz aus der Wirtschaftsinformatik-Forschung, um unser Vorgehen systematisch zu gestalten und neues, präskriptives Wissen zu generieren. Mit diesem gemeinsam entwickelten Artefakten wollen wir direkt zu der Vision des Digitalen Gesundheitsamts 2025 beitragen.

Hier finden sich weitere Informationen zu dem Konzept der X-Tutorials. Bei Interesse an einer Teilnahme melden Sie sich bitte bei Laura von Welczeck (laura.welczeck@fu-berlin.de) oder Nina Schlömer (nina.schloemer@fu-berlin.de). Die erste Veranstaltung wird am 21.04. virtuell von 14-16 Uhr (c.t.) stattfinden (Link: https://fu-berlin.webex.com/meet/nina.schloemer). Danach erst folgt eine feste Anmeldung.

Competence Center E-Commerce
Digital Entrepreneurship Hub
016 DynAge_BildWort_RGB_RZ_WEB
CCEC-Online
ECDF
Department Wirtschaftsinformatik