Springe direkt zu Inhalt

Projekt zur Untersuchung von Depression und Kohäsion während COVID-19-Pandemie gestartet

News vom 18.08.2020

In Kooperation mit der Charité Berlin wird in dem Projekt untersucht, inwieweit die Bedrohung durch und die notwendigen Interventionen gegen die COVID-19-Pandemie bei vulnerablen Individuen zu verstärktem emotionalem Stress und Veränderungen in der Wahrnehmung von sozialer Kohäsion führen. 

Wir begrüßen Charlotte Köhler, die ab dem 15.08.2020 unser Team als wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem Forschungsprojekt unterstützt. 

3 / 100
icon3_department_wirtschaftsinformatik
Visit www.or2017.de ...