Den Nutzer verstehen: Diffusionshemmnisse Assistiver Technologien für Menschen mit Demenz und pflegende Angehörige durch Geschäftsmodellgestaltung überwinden

Derzeit existiert eine große Anzahl Assisitiver Technologien, die Menschen mit Demenz und deren Angehörige unterstützen können. Diese technischen Hilfen werden außerhalb der Wissenschaft jedoch wenig genutzt. In diesem Projekt werden die Bedürfnisse untersucht, die an Demenz Erkrankte und pflegende Angehörige in Bezug auf technische Assistenzen haben. Außerdem werden Erwartungen von Experten aus dem gerontechnischen Bereich erforscht. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen sollen dazu beitragen, die Nutzerbedürfnisse besser zu adressieren, indem Ansätze für das „Business Model Design“ im Kontext Assitiver Technologien erarbeitet werden.

Wir danken der Focus Area DynAge für die Unterstützung dieses Projektes.

Projektlaufzeit: 01. Januar 2016 - 31. Dezember 2016
Ansprechpartner: Jun.-Prof. Dr. Lauri Wessel
Principal Investigators:

Chairté - Universitätsmedizin Berlin

PD Dr. Oliver Peters

Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie

Freie Universität Berlin:

Jun.-Prof. Dr. Lauri Wessel

Department Wirtschaftsinformatik/ Fachbereich Wirtschaftswissenschaft

winf-dept-slider links