Philine Erfurt Sandhu

MA

Freie Universität Berlin
Fachbereich Wirtschaftswissenschaft
Graduiertenkolleg: „Pfade organisatorischer Prozesse“
Garystr. 21
D-14195 Berlin

Tel.: 030/838-54052
Fax: 030/838-57186
Email: philine.erfurt @ fu-berlin.de
  erfurt_small

 

Dissertation:

Persistent Homogeneity in Top Management

Organizational path dependence in leadership selection

 

Werdegang:

Seit 04/2008: Doktorandin im DFG-Graduiertenkolleg „Pfade organisatorischer Prozesse“

 

09/2007: Masterarbeit "Changing Organisations towards Gender Equality: Exploring the Micropolitics of Individual Resistance against Gender Policy Implementations"
10/2006 - 09/2007: Master in Gender Studies, University of Sussex (UK)

04/2003 - 03/2008: Magisterstudium der Europäischen Ethnologie und Gender Studies an der Humboldt Universität Berlin

 

Wissenschaftliche/ berufliche Tätigkeiten:

2009/2010 Ausbildung zur systemischen Organisationsberaterin, ISB Wiesloch/expd Berlin

 

02/2005 - 04/2008: GenderKompetenzZentrum, Humboldt Universität Berlin

11/2007 - 03/2008: Human Resources, KPMG DTG

07/2005 - 08/2006: Programmentwicklung und Teamteaching des "Seminars zur Entwicklung interventionsstrategischen Wissens", Humboldt Universität Berlin

 

Stipendien und Auszeichnungen:

  • seit 10/2008: Promotionsstipendium der Dahlem Research School
  • 04/2008 - 09/2008: Promotionsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 04/2006 - 03/2008: Studienstipendiatin der Heinrich Böll Stiftung
  • 2006: Preis für Gute Lehre, Humboldt Universität Berlin

 

Veröffentlichungen und Konferenzen:

  • 2012: "Je loyaler ich bin, desto eher wird man mich fördern" - Erfolgskriterien in einem deutschen Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Tagung "Erfolgskulturen der Gegenwart", 23.-24.02.2012, Wissenschaftszentrum Berlin

  • 2011: Barriers to Change in Top Management Teams: The relevance of path dependence for homogenous leadership groups, 27th EGOS Colloquium, Sub-theme 24: Self-reinforcing Organizational Processes: Studying Stabilizing and Destabilizing Dynamics, 6.–9. Juli 2011, Götheborg
  • 2010: Nicht wichtig, keine Zeit, fehlende Beweise - Widerstände bei der Implementierung von Gender Mainstreaming und Diversity Management, in: diversitas - Zeitschrift für Managing Diversity und Diversity Studies, 02/10, 11-17.
  • 2010: Leadership Systems and Manager Masculinity: Processes of Stabilisation, Gender, Work and Organization Conference, 21st – 23rd June 2010, Keele University, UK (with J. Geppert).
  • 2009: Leadership systems, power and hegemonic masculinity: processes of stabilization, International Conference “Leadership through the gender lens: woman, men and gender equality in organisations“, October 22 -23, Helsinki, Hanken School of Economics (with J. Geppert).
  • 2009: Widerstände bei der Implementierung von Gender- und Diversity Management, Konferenz: Managing Gender and Diversity – Engendering Reflexivity and Change?, 28.-30.5.2009, Universität St. Gallen.
  • 2008: Die Hartz-Gesetze – Leitbild und Lebensrealitäten, in: Mohrmann, U./ Jacobeit, S./ Scholze-Irrlitz, L. (Hrsg.): FrauenAlltag im östlichsten deutschen Osten: Eisenhüttenstadt, Münster, Westf, LIT Verlag, S. 96-112.
  • 2006: Mediale Geschlechterkonstruktionen im Bundestagswahlkampf 2005, in: Sylka Scholz (Hg.): „Kann die das?“, Geschlechterbilder und Geschlechterpolitiken im Bundestagswahlkampf 2005,  Dietz Verlag Berlin, S. 25-36  (gemeinsam mit A. Haase und J. Rosshart).
  • 2006: Seminar zur Entwicklung interventionsstrategischen Wissens, in: Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien (Hg.), Bulletin-Info 33, S. 12-15 (gemeinsam mit A. Lettrari und A. Hartung).
DRS