Springe direkt zu Inhalt

DFG-Projekte

DFG-Projekt „Social Value und Social Enterprise“

Social Entrepreneurship wird mit „unternehmerischem Denken und Handeln zum Wohle der Gesellschaft und zur Lösung oder Verbesserung gesellschaftlicher Missstände“ (Achleitner) verbunden. Sofern Social Entrepreneurs ihre Ziele mit Hilfe eines Unternehmens und durch Markthandeln verfolgen, spricht man von Social Enterprises.

In Verbindung mit der Erfüllung einer „social mission“ werden Social Entrepreneurs Ziele zugeschrieben, die in Beziehung zur „social mission" stehen: dazu gehören die Erstellung von „common goods" oder „public goods" bzw. die Entstehung von „social value". Wir interessieren uns besonders für das Konzept des Social Value als mögliche inhaltliche Grundlage für das Verständnis der „social mission".

Das Forschungsvorhaben wird von der DFG finanziert.

Kontakt:

Prof. Dr. Michaela Haase (michaela.haase@fu-berlin.de)


DFG-Projekt "Strategic Transformation to Value-Centred Business Models"

Derzeit beobachten wir in Industriegüterunternehmen einen zunehmenden Wandel von produktzentrierten hin zu wertzentrierten Geschäftsmodellen. Durch das Angebot von umfangreichen Dienstleistungen und Lösungen sind Industriegüterunternehmen bemüht, einen zusätzlichen Wertbeitrag für ihre Kunden zu schaffen, der über das reine Produktangebot hinausgeht. Dabei unterscheiden sich die Unternehmen bei der Umsetzung und dem Ausmaß des strategischen Wandels. Einige Unternehmen bieten bereits umfangreiche Betreibermodelle an und übernehmen ganze Unternehmensprozesse für ihre Kunden. Andere hingegen beschränken sich auf einen zusätzlichen Wertbeitrag rund um das eigene Produkt und bieten ihren Kunden zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Fernwartungen an. Diese Veränderungen der Geschäftsmodelle in den Unternehmen sind oftmals historisch gewachsen. Für eine systematische Planung des strategischen Wandels fehlen den Unternehmen oftmals die nötigen Entscheidungshilfen. Das Ziel unseres Forschungsprojekts ist es deshalb, den Unternehmen Unterstützung zu liefern bei der Frage, ob, wann und wie ein Wandel hin zu wertzentrierten Geschäftsmodellen sinnvoll ist.

Kontakt:

Prof. Dr. Andreas Eggert (andreas.eggert@fu-berlin.de)

Rodi Akalan (rodi.akalan@fu-berlin.de)

Lisa Harrmann (lisa.harrmann@fu-berlin.de)