DFG-Graduiertenkolleg: Pfade organisatorischer Prozesse („DFG-Pfadkolleg“)

Siehe auch: DFG-Pfadkolleg

Projektlaufzeit: 2005-2014
Ansprechpartner: Georg Schreyögg (Sprecher), Jörg Sydow (stellvertretender Sprecher) + Träger (aktuell 3. Kohorte): Prof. Dr. Martin Gersch, Michael Kleinaltenkamp, Susanne Lütz, Thomas Mellewigt, Albrecht Söllner sowie als Nachwuchswissenschaftler: Jana Costas und Henning Kreis
Projektbudget: DFG (Graduiertenkolleg), ca. 350Tsd.€/Jahr
Projektpartner: Forschungspartner aus Wissenschaft (insb. Co-Betreuung von Promotionsprojekten) und Praxis (insb. empirischer Feldzugang bei Promotionsprojekten)
Ziel/Forschungsfrage: Beispiele: Wie und warum entstehen strategische „Lock-in-Situationen“ in Organisationen? Wie lassen sich etablierte, aber inferiore Technologiepfade wieder brechen? Wie lassen sich z. B. im Bereich des Gesundheitswesens neue Pfade für innovative Lösungen kreieren?
Format: Drei Kohorten von bis zu 16 Kollegiaten (interdisziplinär) promovieren in verschiedenen Forschungsdesigns zu Pfadabhängigkeiten sowie den hieraus resultierenden Implikationen.

 

 

Competence Center E-Commerce
Digital Entrepreneurship Hub
016 DynAge_BildWort_RGB_RZ_WEB
CCEC-Online
ECDF
Department Wirtschaftsinformatik