DFG | Robuste integrierte Umlauf-, Tagesdienst- und Dienstreihenfolgeplanung im ÖPNV

Projektleitung:
Förderung:

DFG Sachbeihilfe

Entwicklung und Evaluation von Methoden zur Integration von Umlauf-, Tagesdienst- und Dienstreihenfolgeplanung im öffentlichen Personenverkehr. Aufbauend auf den bisherig erarbeiteten Forschungsergebnissen (inklusive Daten, Algorithmen und Software) beider Antragstellerinnen wird eine prototypische Software entwickelt. Durch die Integration der drei Phasen innerhalb der operativen Planung können aller Voraussicht nach Optimierungspotentiale (sowohl Kostenminimierung als auch mitarbeiterfreundlichere Einsatzplanung) realisiert werden, welche durch die sequentielle Planung oder die Integration zweier Phasen bisher nicht erzielt werden konnten. Die bisher erforschten Aspekte der Robusten Effizienz für die (anonymen) Ressourceneinsatzpläne gegen Störungen in der Ausführung (wie Verspätungen) sollen ebenfalls in dem neuen integrierten Ansatz berücksichtigt werden.

Zu diesem Zweck wird ein Simulator entwickelt, welche die Szenarien der Störungen generieren. Da bereits die einzelnen Teilmodelle in praxisrelevanter Größenordnung schwer zu lösen sind, ergibt sich eine wichtige Zielsetzung dahingehend, neue Lösungsansätze zu generieren (exakte Methode wie z.B. Column-Generation-Ansatz und heuristische Methode wie z.B. Metaheuristiken) und zu evaluieren, um möglichst gute Lösungen für die integrierten Modelle berechnen zu können. Die Lösungsansätze werden in Kooperation mit Praxispartnern mit empirischen Daten mit dem Ziel konfrontiert werden, die oben genannten Optimierungspotentiale mit Praxisdaten zu überprüfen und abzugleichen.

Projektlaufzeit: 2019-2021

Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit der Professur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Operations Research der Leuphana Universität Lüneburg, Prof. Dr. Lin Xie, statt.

Gefördert durch

icon3_department_wirtschaftsinformatik
Visit www.or2017.de ...