Strategische Fahrplanoptimierung zur Erhöhung der erwarteten Pünktlichkeit im Schienenverkehr

Projektleitung:

in Kooperation mit DB Netz AG

Ansprechpartner/in:
Florian Hauck

Das Ziel des Projektes besteht darin, systematisch auftretende Unpünktlichkeiten im Schienenverkehr zu minimieren. Hierzu sollen die geplanten Ankunfts- und Abfahrtszeiten von Zügen mittels evolutionärer bzw. naturanaloger Verfahren angepasst werden. Die bestehenden Anschlüsse und Taktlagen sollen dabei weitgehend erhalten bleiben. Durch diese gleichzeitige Berücksichtigung von Anschlussbeziehungen und Taktlagen entstehen Netzwerkeffekte, die das Entscheidungsproblem zu einer kombinatorisch komplexen Aufgabe machen. Erforscht werden dabei insbesondere die Potenziale eines solchen Vorgehens, die verlässliche Aussagen für die realen Planungsaufgaben liefern und eine Grundlage für pünktlichere Pläne bilden können.

icon3_department_wirtschaftsinformatik
Visit www.or2017.de ...