Metaheuristiken

(108025)

TypSeminaristischer Unterricht
Dozent/inDaniel Fürstenau, Lena Wolbeck
KontaktpersonLena Wolbeck
E-Maillena.wolbeck@fu-berlin.de
SpracheDeutsch
SemesterSommersemester 2018
Veranstaltungsumfang180 Stunden
Leistungspunkte6 LP
Anmeldemodalität

Die Anmeldemodalitäten werden in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben.

RaumGarystr. 21, 14195 Berlin - Raum 315
Beginn18.04.2018 | 14:00

Zielgruppe

Masterstudierende, insbesondere des Masters Wirtschaftsinformatik

Voraussetzungen

Es gibt keine direkten Zugangsvoraussetzungen, aber ein erfolgreicher Abschluss des Moduls "Operations Research" oder eines vergleichbaren Moduls wird empfohlen. Zudem sind Programmierkenntnisse von Vorteil.


Auszug aus der Studien- und Prüfungsordnung:

Qualifikationsziele

Studentinnen und Studenten können Problemstellungen in einer für die naturanalogen Verfahren geeigneten Repräsentationsform strukturiert abbilden. Sie sind in der Lage, Metaheuristiken zur Lösung unterschiedlicher Optimierungsaufgaben zu gestalten, prototypisch zu implementieren und zu kalibrieren. Sie sind fähig, die softwaretechnische Umsetzung eigenständig oder als Teil eines Teams zu entwickeln und die Ergebnisse und Erkenntnisse der Anwendung von Metaheuristiken sowohl vor dem wissenschaftlichen als auch vor dem praktischen Publikum zu präsentieren.

Inhalte

Studentinnen und Studenten des Moduls erwerben Kenntnisse über verschiedene Metaheuristiken und die zugrundeliegenden Konzepte, sowie Anwendungsgebiete und aktuelle Herausforderungen. Dies beinhaltet unter anderem einen Überblick über verschiedene Arten von Metaheuristiken und naturanaloge Verfahren, Grundlagen und Konzepte von Metaheuristiken und naturanalogen Verfahren, Anwendungsgebiete und Herausforderungen von Metaheuristiken und naturanalogen Verfahren sowie Vertiefung von Themen wie z. B. evolutionäre und genetische Algorithmen, neuronale Netze, Simulated Annealing, Tabu-Search, Ameisensuchverfahren.

icon3_department_wirtschaftsinformatik
Visit www.or2017.de ...