Programmieren für Wirtschaftswissenschaftler

(Bachelor 109024 u. Diplom 10033028)

TypVorlesung und Übung
Dozent/inNatalia Kliewer
SemesterWS11/12
Veranstaltungsumfang
RaumGarystr. 21 PC-Pool 1
Beginn19.10.2011 | 12:00
Zeit

Mo, 10.00-12.00 Uhr (Übung, wöchentlich, ab 24. Oktober, Raum K005)
Mi, 12.00-14.00 Uhr (Vorlesung, wöchentlich, ab 19. Oktober, Raum HS104)

Zielgruppe

Bachelor- und Diplomstudiengänge, ABV-Kurs

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik bietet zum kommenden Semester erneut einen C#-Programmierkurs an. Der Kurs ist für alle interessierten Studierenden des Fachbereichs offen und kann insbesondere als Vorbereitung für Seminar- und Abschlussarbeiten im Bereich Wirtschaftsinformatik hilfreich sein.


Im Kurs wird Microsoft Visual Studio genutzt. Dies kann über MSDNAA kostenlos über die Universität bezogen werden. Informationen zum MSDNAA-Programm finden Sie unter diesem Link.

Termine

Die wöchentliche Vorlesung findet jeweils mittwochs von 12-14 Uhr im Hörsaal HS104 statt. Die wöchentliche Übung startet in der zweiten Vorlesungswoche und findet jeweils montags von 10-12 Uhr im Raum K005 statt.

Voraussetzungen

Inhaltich müssen die Teilnehmer Kenntnisse aus der Veranstaltung "Wirtschaftsinformatik" oder äquivalente Vorkenntnisse vorweisen. Es sind keine fortgeschrittenen Programmierkenntnisse in C# oder einer anderen Programmiersprache notwendig. Begriffe wie Funktionen, Variablen, etc. sollten dennoch kein Fremdwort sein. Erfahrungsgemäß ist das Erlernen algorithmischer Denkweisen jedoch oft mit erhöhtem Aufwand verbunden. Interessierte Teilnehmer sollten daher die Motivation und Bereitschaft mitbringen, Konzepte und Denkweisen aus dem Bereich der Programmierung zu erlernen.

Für alle interessierten Studenten stellen wir in Kürze einen kurzen "Selbsttest" zur Verfügung, um sich dahingehend selbst einschätzen zu können und Grundkenntnisse aufzufrischen. Für Rückfragen stehen wir ebenfalls gern zur Verfügung.

Qualifikationsziele

Den Teilnehmern des Moduls werden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, um kleine Lösungsansätze für allgemeine Problemstellungen selbständig erarbeiten zu können. Dabei werden zuerst anhand sequentieller Anweisungen die Grundlagen vermittelt, anschließend erfolgt ein Einblick in die objektorientierte Programmierung. Die praktische Übung besteht in der Umsetzung von Komponenten für ausgewählte Aufgabenstellungen aus der betriebswirtschaftlichen Praxis.

Im Unterricht wird die Programmiersprache C# als Lehrsprache verwendet.

Nach Abschluss des Moduls sollen die Studentinnen und Studenten in der Lage sein, eigenständig Softwarekomponenten unter MS.Net umsetzen zu können.

Inhalte

  • Einführung in die Thematik (Algorithmische Denkweise, algorithmische Beschreibung von Anweisungen)
  • Sequentielle Anweisungen (Zuweisungen, if-else-Anweisungen, Schleifen)
  • Datenstrukturen (Arrays, Dictionaries, Stack, Queue, usw.)
  • Konzepte der OOP (Funktionen, Klassen, Eigenschaften, usw.)
  • Ausgewählte Aspekte der Softwaretechnik und der Organisation von Programmierprojekten
  • Projekt/Übung - praktische Beispiele und Bearbeitung von Fallstudien

Leistungspunkte/Zertifizierung

Am Ende des Kurses wird ein Teilnahme-Zertifikat ausgestellt bzw. es wird eine Prüfung abgelegt, falls eine Anerkennung als Prüfungsleistung erwünscht ist.

Diplom-Studierenden kann der Kurs mit 4 Leistungspunkten für das Fach Wirtschaftsinformatik angerechnet werden.

Für die Bachelorstudierende BWL/VWL kann der Kurs  als 5-Punkte ABV-Modul angerechnet werden. Bei Rückfragen bezüglich der Studienleistung wenden Sie sich bitte an ls-kliewer@wiwiss.fu-berlin.de.

icon3_department_wirtschaftsinformatik
Visit www.or2017.de ...