Department Wirtschaftsinformatik: DFG-Netzwerk "Micro-Foundations of Institutions"

DFG Netzwerk "Micro-Foundations of Institutions"

DFG Netzwerk "Micro-Foundations of Institutions"

News vom 19.12.2016

Die Dahlem International Network Junior Research Group „Health-IT and Business Model Innovation“ um Jun.-Prof. Dr. Lauri Wessel konnte im Rahmen ihrer internationalen Vernetzungsstrategie ein DFG Nachwuchsforschernetzwerk zum Thema „Microfoundations of Institutions“ einwerben. Das Projekt wird gemeinsam mit Prof. Dr. Jost Sieweke (VU Amsterdam) und Prof. Dr. Patrick Haack (HEC Lausanne) geleitet und 2017 beginnen.

Der Neoinstitutionalismus ist eine der führenden Theorien der Organisations- und Informationssystemforschung. Führende Vertreter des Neoinstitutionalismus haben jüngst auf die Notwendigkeit einer Mikrofundierung von Institutionen hingewiesen. Diese Mikrofundierung ist von großer Bedeutung für die Weiterentwicklung des Neoinstitutionalismus, da Institutionen auf der Makroebene durch Prozesse und Interaktionen auf der Mikroebene miterschaffen, stabilisiert, und verändert werden. Ziel des wissenschaftlichen Netzwerks ist es, einen Beitrag zur Entwicklung einer Mikrofundierung von Institutionen zu leisten. Insbesondere werden verschiedene theoretische Grundlagen einer Mikrofundierung von Institutionen identifiziert, diskutiert und die Möglichkeit eines Zusammenführens der bislang fragmentierten Forschungslandschaft im Bereich der Mikrofundierung von Institutionen geprüft. Weitere Informationen zum Netzwerk finden Sie auf der Website des Netzwerkes.

12 / 29
winf-dept-slider links