Springe direkt zu Inhalt

DFG-Projekt zu Extralangen Arbeitszeiten erfolgreich abgeschlossen

DFG1

DFG1

News vom 10.02.2020

Das am Fachbereich angesiedelte Projekt (Prof. Schreyögg/ Dr. Blagoev) zu den Gründen für die Persistenz extralanger Arbeitszeiten (trotz immer lauter werdender Kritik) ist im Wesentlichen auf zwei tiefgreifende selbstverstärkende Prozesse gestoßen, die das Zeitregime verfestigt haben und es so schwermachen, es wieder zu verändern. Die ersten Ergebnisse konnten in einem der weltweit renommiertesten Journale publiziert werden: Blagoev/Schreyögg, Why Do Extreme Work Hours Persist? Temporal Uncoupling as a New Way of Seeing, in: Academy of Management Journal 2019, Vol. 62(6):1818–1847.

 

1 / 100
ENU_Siegel_RGB
Organized Creativity
Egos
BLIX