Master (FACTS)

Ziel der Veranstaltungen (sowie Anrechnungsfragen)

Unser Fach wendet sich insbesondere an diejenigen, die im Berufsleben in den Bereichen Corporate Finance, Risikomanagement oder Finanzanalyse tätig sein wollen. In den Veranstaltungen werden die Grundlagen der neoklassischen Finanzierungstheorie vermittelt. Dabei stehen sowohl anwendungsorientierte Fragestellungen wie die Unternehmensbewertung, aber auch eher theoretische Aspekte wie die Entscheidungstheorie im Mittelpunkt.

Voraussetzungen

Da unsere Veranstaltungen formal etwas anspruchsvoller sind, haben wir ein kleines Mathematik-Skript erstellt, in dem die wichtigsten mathematischen Elemente noch einmal erklärt werden. Wir empfehlen Ihnen weiterhin, die Veranstaltung Entscheidungstheorie (Bachelor-Profile) vor dem Besuch der Veranstaltung Kapitalmarkttheorie (Master) zu hören. In der ersten Vorlesung Kapitalmarkttheorie werden die wichtigsten Grundlagen der Entscheidungstheorie wiederholt

Lehre

Veranstaltung

Wann

Prüfung

ECTS

Derivate und ihre Bewertung

WiSe

Klausur

6

DCF-Verfahren

unregelm.

Klausur

-
Kapitalmarkttheorie

unregelm.

-  -
Hauptseminar Finanzierung

unregelm.

Seminar  -
(Zeitstetige) Martingaltheorie

unregelm.

Seminar  -

Beachten Sie bei Ihrer Veranstaltungsplanung bitte, dass alle regelmäßig angebotenen Veranstaltungen von einer Übung begleitet werden, deren Besuch sehr empfohlen wird.

Abschlussarbeiten

Es wird ab Wintersemester 2018/19 eine Änderung des Verfahrens geben. Hintergrund ist die Tatsache, dass die Vergabe der Masterarbeiten im FACTS-Department sehr schief ist (hier mehr Material). Daher werden wir pro Semester insgesamt nur noch vier Masterarbeiten annehmen.Wir entscheiden dabei anhand der besten Noten im Bereich Finanzierung. Ab sofort greift auch die Deadline, Anmeldungen nach der deadline werden erst im nächsten Semester berücksichtigt. 

Zur Anmeldung einer Abschlussarbeit füllen Sie bitte das Master-Arbeit Anmeldeformular aus, tragen Sie die Rangfolge Ihrer Prioritäten bzgl. der Betreuerin/des Betreuers ein und reichen Sie es bei der Professur Ihrer ersten Priorität ein. Bitte beachten Sie, dass die Arbeit nur als angemeldet gilt, wenn Sie alle Voraussetzungen erfüllen. Aufgrund der hohen Anzahl erhalten Sie vom Prüfungsbüro keine Bestätigung über die Anmeldung.

Fristen zur Anmeldung: Sommersemester bis 15. April, Wintersemester bis 15. Oktober.

Wir haben für Sie einen ausführlichen Leitfaden zur Anfertigung von Abschlussarbeiten erstellt, der auch über die technischen Details der Anmeldung informiert.
Wir haben weiter eine Word-Vorlage zur Anfertigung einer Diplomarbeit erstellt. Herr Erbe war so freundlich, uns seine LaTeX-Vorlage zu überlassen.

Wir haben, um unsere Bewertungskriterien möglichst transparent zu gestalten, drei anonymisierte Gutachten für Abschlussarbeiten ins Netz gestellt: Gutachten 1, Gutachten 2, Gutachten 3.

Unterlagen

In Blackboard finden Sie zu Beginn des jeweiligen Semesters weitergehende Informationen zu den Veranstaltungen, den Unterlagen sowie Fragen zur Klausur. Die Vorlesungsskripte und die dazugehöringen Übungsunterlagen erhalten Sie erstmalig nach der Einführungsveranstaltung und daraufhin im Sekretariat. Orientieren Sie sich bitte ausschließlich an Blackboard, die Informationen im Online-Vorlesungsverzeichnis und anderswo können von uns nicht oder nur zeitversetzt aktualisiert werden.

Wir haben für Interessierte eine Kopie des Originalartikels von Bernoulli auf dem Web hinterlegt. Eine (aktuelle) deutsche Übersetzung finden Sie in “Lutz und Peter Kruschwitz: Daniel Bernoulli: Entwurf einer neuen Theorie zur Bewertung von Lotterien, Die Betriebswirtschaft (56) 1996, 733–742.

Präsentationen

Wir haben die Beobachtung gemacht, dass Studenten oft nicht wissen, wie man richtig präsentiert. Da dies nun (leider) nicht Gegenstand universitärer Ausbildung ist, aber die Bewertung von Seminaren und Abschlussarbeiten beeinflussen kann, wollen wir hierzu zwei Hilfestellungen geben.

  1. Sie finden einen Leitfaden zur Anfertigung von Präsentationen auf dem Internet.
  2. Wir haben ein Video-Tutorial (ca 45 min) aufgezeichnet, in dem wir typische Fehler in Präsentationen beschreiben und zeigen, wie man sie am besten vermeidet. Wir haben auch die dazugehörigen Folien (ca. 10 MB) auf dem Netz hinterlegt.
Discounted Cash Flow
Brownsche Bewegung
Blog
Business Research