Springe direkt zu Inhalt

BMWi lädt Prof. Sundermeier zum zweiten Mal als Jurymitglied im Rahmen des "Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen" ein

News vom 09.10.2020

Mit dem „Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP)“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) soll die Innovationskraft und Kreativität der deutschen Wirtschaft über technische Entwick- lungen hinaus gestärkt werden. In Ergänzung der Förderung von vornehmlich technikorientierter Forschung und Entwicklung öffnet das IGP den Fokus für nichttechnische Innovationen . Dabei zielt das IGP insbesondere auf die Stärkung der Innovationskraft von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) inklusive Selbständigen und jungen Unternehmen.

Bereits in der ersten Ausschreibungsrunde mit dem Schwerpunktthema "digitale und datengetriebene Geschäftsmodelle und Pionierlösungen" begutachtete Frau Sundermeier rund 15 Anträge in einem mehrstuftigen Verfahren. Auch für die nächste Ausschreibungsrunde mit dem Schwerpunkt "kultur- und kreativwirtschaftliche Geschäftsmodelle und Pionierlösungen" wird Prof. Sundermeier Teil der Jury sein. 

1 / 15