Prof. Dr. Erich Gutenberg

Prof. Dr. Erich Gutenberg

 (* 13.12.1897, † 22.05.1984) Ehrenpromotion verliehen am 23.02.1957

"dem überragenden Lehrer und Forscher, für seine systematisch-theoretische Fundierung der Betriebswirtschaftslehre, für die in seinem Werk bekundete Auffassung von der Einheit der Wirtschaftswissenschaft und daraus folgende Zusammengehörigkeit von mikroökonomischer und makroökonomischer Betrachtungsweise sowie für seine Bemühungen um eine fruchtbare Verwendung moderner wissenschaftlicher Methoden und die Ablehnung grundsätzlicher Methodeneinengung und nicht zuletzt für die erfolgreiche und weithin anerkannte Lehrtätigkeit."

 

Erich Gutenberg wurde am 13. Dezember 1897 in Herford geboren. Nach der Teilnahme am Ersten Weltkrieg studierte Gutenberg zunächst Physik an der Universität Hannover, wandte sich dann aber an der Universität Halle dem Studium der Nationalökonomie zu und absolvierte eine dreijährige praktische Tätigkeit in der Industrie, um sich auf die Übernahme des väterlichen Unternehmens vorzubereiten, das jedoch veräußert werden musste. Er setzte seine Studien in Frankfurt fort, habilitierte sich 1928 an der Universität Münster mit der Studie Die Unternehmung als Gegenstand betriebswirtschaftlicher Theorie (1929), die wegen ihrer Ausklammerung der Organisation aus der betrieblichen Betrachtung als Beginn einer am ökonomischen Kalkül orientierten Betriebswirtschaftslehre gilt; er arbeitete dann in der Unternehmenspraxis und wurde 1938 außerordentlicher Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Bergakademie Clausthal. Seit 1940 ordentlicher Professor in Jena, war Gutenberg Offizier im Zweiten Weltkrieg und übernahm 1948 einen Lehrstuhl an der Universität Frankfurt/Main. Von 1951 bis zu seiner Emeritierung 1967 lehrte er an der Universität Köln und war 1954-66 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats beim Bundeswirtschaftsministerium. Erich Gutenberg verstarb im Alter von 86 Jahren am 22. Mai 1984 in Köln.

 

Zu den wichtigsten Veröffentlichungen Erich Gutenbergs gehören:

• Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Band 1: Die Produktion (1951, 1983 (24. Auflage))

• Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Band 2: Der Absatz (1955, 1984 (17. Auflage))

• Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Band 3: Die Finanzen (1969, 1983 (8. Auflage))

• Die Unternehmung als Gegenstand betriebswirtschaftlicher Theorie (1929)