Springe direkt zu Inhalt

Aktuelles

Studie: „Berlin hat gute Chancen, in der Biotechnologie zu den weltweit führenden Gründungsstandorten aufzuschließen“

Berlin verschenkt nach einer Studie Potenzial für Innovationen in der Biotechnologie, hat aber gute Chancen, zu den weltweit führenden Standorten aufzuschließen. Wie die Studie unter der Leitung von Prof. Dr. Hannes Rothe von der Freien Universität und der ICN Business School ergab, liegt ein Schlüssel in der geplanten deutlichen Ausweitung der Laborkapazitäten an den Wissenschaftsstandorten Berlin-Buch, Berlin-Dahlem und Potsdam-Golm. Dadurch falle der zentrale Engpass in für Gründungen in der Biotechnologie bald weg. „Die aktuelle Pandemie verdeutlicht die Bedeutung von Innovationen im Gesundheitssektor für Wirtschaft und Gesellschaft. Allgegenwärtig sichtbare Unternehmen wie Curevac und BioNTech haben dabei gezeigt, welchen zentralen Beitrag Ausgründungen aus den Lebenswissenschaften leisten können“, betonte Hannes Rothe. Die Chancen für einen Aufstieg der Hauptstadtregion stünden gut, weil „die führenden Wissenschaftseinrichtungen vor Ort sehr intensiv miteinander kooperieren und dem Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis zunehmend Bedeutung beimessen.

29.11.2021 | Assistant professor for Educational Service Engineering & IT-Entrepreneurship

New Paper forthcoming in Journal of Vocational Behavior

Why and When Does Voice Lead to Increased Job Engagement? The Role of Perceived Voice Appreciation and Emotional Stability.

15.11.2021 | Junior Professorship of Management & Diversity

SAGE Knowledge / Video

Testzugang bis 5. Dezember 2021

04.11.2021 | Bibliothek