Prof. Dr. Ursula Hansen

Prof. Dr. Ursula Hansen

 (* 10.05.1939) Ehrenpromotion verliehen am 13.07.2001

Für "herausragendes gesellschaftliches Engagement der Pionierin des verbraucherorientierten Marketings, die entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Verbraucherpolitik genommen hat".

 

Ursula Hansen wurde am 10. Mai 1939 in Hannover geboren. Sie studierte Betriebswirtschaftslehre und Sozialpsychologie an den Universitäten Göttingen, Wien und Kiel. Nach ihrem Examen war sie wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Eugen Leitherer, wo sie 1968 promovierte und 1974 habilitierte. Zwischenzeitlich nahm sie einen Forschungsauftrag in den USA wahr. 1975 wurde sie auf den neu gegründeten Lehrstuhl für Markt und Konsum an der Universität Hannover berufen, den sie seither als Universitätsprofessorin leitet. Zusätzlich nahm sie 1989 und 1990 eine Gastprofessur an der Universität Leipzig wahr, um sich an dem Aufbau der dortigen betriebswirtschaftlichen Wissenschaft zu engagieren. 1991 beteiligte sie sich maßgeblich an der Gründung des universitätsnahen Instituts für Markt-Umwelt-Gesellschaft (imug) e. V., wo sie seither als wissenschaftlicher Vorstand tätig ist. Ihre Forschungsinteressen sind u. a. Konsumverhalten, Handels- und Dienstleistungsmarketing, Relationship Marketing und Marketingethik. 1995 wurde Hansen der Umweltpreis vom Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. verliehen. In den Jahren 2001 und 2002 war Hansen der Vertretungsvorstand des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. Sie wurde im September 2002 in den Wissenschaftlichen Beirat „Verbraucher- und Ernährungspolitik“ des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft berufen; ebenso wurde sie wiederholt in den Verwaltungsrat der Stiftung Warentest berufen. Außerdem ist Hansen Mitglied im Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik - EBEN Deutschland e. V.

 

Zu den wichtigsten Veröffentlichungen Ursula Hansens gehören:

• Relationship Marketing: Gaining Competitive Advantage Through Customer Satisfaction and Customer Retention (2000)

• Handel und Konsumkultur. Einkaufsszenen im Handel (1999)

• Marketing und Konsum (1999)