Absolute vs relative Links im CMS

Die Nutzung eines Content Management Systems (CMS) erleichert nicht nur erheblich das Erstellen von Webseiten, es unterstützt auch bei der Pflege der Inhalte. Besonderes Augenmerk ist hierbei auf die Behandlung interner Verknüpfungen (Links) zu werfen. Wo ist der Unterschied?

Absolute Links beginnen immer mit http://, also bspw. http://www.wiwiss.fu-berlin.de/fachbereich/vwl/steiner/

Relative Links gehen immer vom aktuellen Pfad oder vom Wurzelpfad (/wiwiss) aus: /wiwiss/fachbereich/vwl/steiner/

Bei der Verwendung von relativen Links ist das CMS in der Lage, beim Löschen einer Seite eine ev. vorhandene Verknüpfung innerhalb des Fachbereichs-Webauftritt zu erkennen und eine Fehlermeldung zu erzeugen. Würde man diese Seite löschen, würde auf einer anderen Seite, die drauf verweist, eine ungültige Verknüpfung entstehen.

Verschiebt man eine Seite oder einen ganzen Zweig, werden alle relativen Links auf den Seiten innerhalb des Fachbereichs-Webauftritt nachgezogen.

Es sind daher alle RedakteurInnen angehalten, ihre Seiten auf absolute Links innerhalb des Zweiges /wiwiss zu prüfen und ggf. zu korrigieren. 

Links auf externe Seiten (außerhalb des Zweiges /wiwiss) sind hingegen immer als absolute Links anzugeben.