Wirtschaftsfranzoesisch Aufbaumodul

(SoSe 2010)

10 9016 / V/Ü (Bachelor Aufbaumodul ABV Fremdsprachen)
10058113  /  V/Ü  (Diplomstudiengang) 

Problèmes économiques, politiques et sociaux actuels choisis (EPS III)

2 Bonuspunkte (Diplom)

(W)PV  [Wirtschaftsfranzösisch]

Inhalt / Zusammenfassung:

Dieser Kurs in Form einer Vorlesungsübung (V/Ü) mit informativem Charakter setzt sich aus einem globalgesellschaftlichen und einem wirtschaftlichen Teil zusammen. Der globalgesellschaftliche Teil soll dazu dienen, einerseits bereits vorhandene Fachkenntnisse über Frankreich zu vertiefen und andererseits ein schnelles und effizientes Erlernen der mündlichen Fachsprachfertigkeiten zu ermöglichen. Der wirtschaftliche Teil verfolgt in erster Linie das Ziel,  den Teilnehmern eine fundierte Begegnung mit der Wirtschaft und Gesellschaft Frankreichs und deren Struktur und Funktionsweise zu ermöglichen. Neben dem in der LV gebotenen Rahmen für Diskussion in französischer Sprache, soll dieser dem Zyklus abschließende Kurs die Möglichkeit dazu bieten, einen Frankreich-spezifischen und Studien begleitenden Fragenkatalog zu entwickeln, um den Studierenden das Verständnis nachfolgender Entwicklungen im Rahmen eines späteren Frankreich tangierenden Berufslebens zu erleichtern. Das methodische Konzept besteht aus einführenden Referaten bzw. kurzen Präsentationen und/oder Interpretationen von Basistexten und Evaluierungsdiskussionen.

Erwerb der Leistungspunkte für Diplomstudenten: entsprechend der Diplomprüfungsordnung: eine einstündige Klausur.

Erwerb der Leistungspunkte für Bachelorstudenten: entsprechend der Bachelor-Prüfungsordnung: eine 90 minütige Klausur für alle drei Kurse (10 9016, 10 9017 und 10 90 18) zum Erwerb von 5 LP.

Literaturangaben:

G. Michaud & A. Kimmel: Le Nouveau Guide France, Ed. Hachette, Paris 2003

E. Ulrich & H.-H. Lüger: Frankreich verstehen, Darmstadt 1996

 

10 9017 / V/Ü (Bachelor Aufbaumodul ABV Fremdsprachen)
10058016  /  V/Ü  (Diplomstudiengang) 

Terminologie économique française: secteurs choisis (WT III)

- Étude approfondie de vocabulaire économique choisi et exercices de traduction -

2 Bonuspunkte (Diplom)

(W)PV [Wirtschaftsfranzösisch]

Inhalt / Zusammenfassung:

Diese dritte und abschließende Lehr- und Lerneinheit in der Reihe ‚Französische Wirtschaftsterminologie’ verfolgt das Ziel, zunächst die bis dahin auf diesem Fachgebiet erworbenen Kenntnisse zu vervollständigen und zu systematisieren. Dem folgt eine Reihe von Übersetzungen und Interpretationen französischer und deutscher Wirtschaftsfachtexte mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad. Diese Textinterpretationen und Übersetzungen sollen sowohl in Form von Vorort-Übungen als auch in Form von Besprechung und Korrektur individueller und kollektiver Hausarbeiten durchgeführt werden. Dadurch sollen die Studierende in die Lage versetzt werden, die von ihnen im Rahmen dieser Kursreihe im ausgehenden Zyklus erworbenen Fachkenntnisse fachlich und später beruflich einzusetzen, sei es als Mittel zur Erweiterung des wirtschaftswissenschaftlichen Horizontes während der weiteren Ausbildung, sei es zur Gewinnung eines zusätzlichen praktischen Spektrums im Berufsleben.

Erwerb der Leistungspunkte entsprechend der Diplomprüfungsordnung: eine einstündige Klausur

Erwerb der Leistungspunkte für Diplomstudenten: entsprechend der Diplomprüfungsordnung: eine einstündige Klausur.

Erwerb der Leistungspunkte für Bachelorstudenten: entsprechend der Bachelor-Prüfungsordnung: eine 90 minütige Klausur für alle drei Kurse (10 9016, 10 9017 und 10 90 18) zum Erwerb von 5 LP.

Literaturangaben:

G. Haensch & Y. Desportes: Wirtschaftsterminologie Französisch-Deutsch / Deutsch-Französisch

Außerdem Fachaufsätze, als Arbeitsgrundlage, die im laufe des Semesters verteilt werden.

 

10 9018 / Lehrseminar (Bachelor Aufbaumodul ABV Fremdsprachen)
10058013  /  Seminar  (Diplomstudiengang) 

Die Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen Frankreich und den Maghrebstaaten

- Ein zweisprachiges Seminar -

4 Bonuspunkte (Diplom)

(W)PV [Wirtschaftsfranzösisch]

Inhalt / Zusammenfassung:

Stand, Bestimmungsfaktoren und Entwicklungstendenzen der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen Frankreichs zu den Maghrebländern (Algerien, Libyen, Marokko, Mauretanien und Tunesien) unter besonderer Berücksichtigung der Ost-Erweiterung der EU stellen den Inhalt dieses vorwiegend empirisch ausgerichteten Seminars dar. Weitere thematische Schwerpunkte bilden die Erdöl- und Erdgas-Versorgung Frankreichs aus dieser arabischen Region und die Einwanderung von Arbeitsmigranten aus diesen Ländern und aus den ihnen benachbarten afrikanischen Staaten. Ebenso verhandelt werden die innereuropäische Konkurrenz (vor allem. zwischen Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien) auf den Absatz- und Dienstleistungsmärkten in der Maghrebregion und die Stellung und Rolle Frankreichs als Akteur und Multiplikator im Sinne der Globalisierung.

Erwerb der Leistungspunkte für Diplomstudenten: entsprechend der Diplomprüfungsordnung: 4 Bonuspunkte für erfolgreicher Teilnahme mit abschließender Hausarbeit; Austauschstudenten können ihre Transfer-Credits zu dieser Lehrveranstaltung durch ein mündliches Referat und eine Seminararbeit erhalten.

Erwerb der Leistungspunkte für Bachelorstudenten: entsprechend der Bachelor-Prüfungsordnung: eine 90 minütige Klausur für alle drei Kurse (10 9016, 10 9017 und 10 90 18) zum Erwerb von 5 LP.

Literaturangaben:

Es wird vorwiegend mit Aufsätzen aus aktueller Fachliteratur gearbeitet, die im Laufe des Semesters konsekutiv verteilt werden.

Zur Vorbereitung des Seminars und als Grundlage für den empirischen Einstieg werden folgende Nachschlagewerke empfohlen:

- Franzmathes, F. (1982), Europäische Wirtschaft - Arabischer Markt, Schriftenreihe Handelsblatt. Düsseldorf

- Duchêne, F. (1992), Die Europäische Gemeinschaft und der Mittelmeerraum, Europäische Dokumentation: Luxemburg

- Ayari, Ch. (1992), Enjeux Méditerranéens, Les éditions de la méiterranée: Tunis