Terminologie économique et financière française: Secteurs choisis (TE-II)

Diese Lehrveranstaltung in Form einer Vorlesung/Übung ist die zweite Folge eines dreisemestrigen Kurszyklus. Sie verfolgt das  Ziel, die Teilnehmer in die französische Wirtschaftsterminologie einzuarbeiten und ihnen eine solide Basis zur Formulierung und Übersetzung von wirtschaftlichen Fachtexten zu verschaffen. Mit Hilfe der sprachlichen Ausarbeitung und  praktischen Umsetzung einer adäquaten Auswahl globalwirtschaftlicher und handelspolitischer Fachbegriffen, unter anderem aus den Gebieten ‚Weltmarkt und Währung’, ‚Europäische Union’, ‚interregionale Zusammenarbeit’, ‚Internationaler Tourismus’, ‚Arbeitsmigration’, werden die Teilnehmer mit Schlüsselbegriffen aus den genannten Sektoren vertraut gemacht. Einer sprachlichen und inhaltlichen Erläuterung, folgen kurze Übersetzungsübungen von Wirtschaftstexten.

(WiSe 2009/2010)

TypV/Ü
Hinweis

Prüfungsleistung: Diplomstudiengang: Einstündige Semesterabschlussklausur, entsprechend der Studien- und Prüfungsordnung zum Erwerb von 2 Bonuspunkten. Bachelor: Das Lehrseminar ist Bestandteil der Modulprüfung (zusammen mit WF-II und ES-II) in Form einer 90-minutigen Klausur und ermöglicht den Erwerb von insgesamt 5 Leistungspunkten.

Voraussetzungen

  • Beherrschung der vier Grundfertigkeiten in Bereich A 1.2 bis A 2.1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens des Europarats (GER)
  • Für Bachelor-Studenten: bestandenes ABV-Grundmodul

  • Für Diplom-Studenten:    Keine

Literaturliste

Günther Haensch und Yvon Desportes: Wirtschaftsterminologie Französisch- Deutsch/ Allemand-Français, Max-Hueber-Verlag, München 1997;

Jean-Pierre Pagé: Profil Économique de la France, La Documentation Française