Statistische Modellierung

Vertiefungsgebiet Statistik - Modul: Statistische Modellierung

Qualifikationsziele:

In diesem Modul wird die Analyse von Daten behandelt, für die das Regressionsmodell nicht angemessen ist. Es werden die wichtigsten Modelle bei der Analyse nominaler, ordinaler bzw. ganzzahliger Merkmale behandelt. Weiterhin wird die Analyse allgemeiner Abhängigkeitsmuster diskutiert. Die Studierenden erlernen die entsprechenden Methoden und werden in die Lage versetzt, Ergebnisse, die auf diesen Verfahren beruhen, sinnvoll zu interpretieren. Im Übungsteil wird die Benutzung von entsprechender Software erlernt und die erhaltenen Ergebnise werden anhand von Beispielen interpretiert.

Inhalte:

Logit- und Probit-Modelle, Schwellenwertmodelle, Kumulatives Probit-Modell, Modelle für Zähldaten, Verallgemeinertes Lineares Modell, Loglineare Modelle, Modelle für Longitudinaldaten. Die vorangehende Absolvierung der Module „Schließende Statistik“ und „Einführung in die Ökonometrie“ wird empfohlen.

 

 

Lehr- und Lernformen

Präsenzstudium

(Semesterwochenstunden = SWS)

Arbeitsaufwand insgesamt

(Stunden)

Formen aktiver Teilnahme

Vorlesung

3

Präsenzzeit Vorlesung (45)

Präsenzzeit Übung (15)

Vor- und Nachbereitung des Stoffs (45)

Bearbeitung von Übungsaufgaben am Rechner (20)

Prüfungsvor- und –bearbeitung (45)

Beantwortung von Diskussionsfragen,
Stellungnahme zu Thesen

Übung

1

Bearbeitung von Datensätzen mit Statistik-Software

Veranstaltungssprache:

Deutsch

Arbeitsaufwand/h
insgesamt:

180

Dauer des Moduls:

ein Semester

Häufigkeit des Angebots:

jedes Wintersemester

 

Prüfungsrelevante Informationen

Zugangsvoraussetzungen:

keine

Lehr- und Lernformen

Modulprüfung

Pflicht zu regelmäßiger Teilnahme

Vorlesung

Klausur oder Test im Antwort-Wahl-Verfahren
(Bearbeitungsdauer: 120 Minuten)

An die Stelle einer Klausur bzw. eines Test können mehrere Tests mit gleicher Gesamtbearbeitungsdauer treten.

Teilnahme wird empfohlen

Übung

Teilnahme wird empfohlen

Leistungspunkte:

6