Integriertes Managementtraining: Managerkommunikation II

(10030017)

E-Mailkontakt@michaelstitzel.de
Maximale Teilnehmerzahl26

Voraussetzungen

Die Veranstaltung ist offen für Hauptstudiumsstudenten des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften(Diplom) sowie für Magisterstudenten mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften, grundsätzlich aber auch für Studierende anderer Fachbereiche (z.B. Psychologie, Politologie), so sie die im folgenden genannten Voraussetzungen erfüllen. Erwartet wird Interesse für und theoretische Kenntnis von Schlüsselqualifikationen. Günstig ist praktische Erfahrung in diesem Themen, z.B. durch Teilnahme an Managerkommunikation I oder an ähnlichen Trainings bzw. Veranstaltungen. Für Teilnehmer, die über diese Erfahrungen nicht verfügen, wird ein Reader zur Vorbereitung zur Verfügung gestellt.

Unbedingt notwendig ist die Bereitschaft, sich aktiv in die Übungen einzubringen, erforderlich eine angemessene physische und psychische Belastbarkeit (was später sowieso von Führungskräften erwartet wird!).

(Allgemeine BWL, importierbar für Personalpolitik, Strategisches Management, Psychologie für Wirtschaftswissenschaftler; freie Punkte)

 Inhalt/Zusammenfassung

Das einwöchige Intensivseminar „Integriertes Managementtraining“  hat zum Ziel, durch wissenschaftlich abgesichertes praktisches Üben  wesentliche Elemente der Manager-Schlüsselqualifikationen mit Schwerpunkt auf sozialer Kompetenz und Selbstkompetenz bewußt zu machen, zu vertiefen und zu verbessern. Zentral ist dabei die gleichgewichtige Kombination von theoretischer Fundierung und praxisbezogenem Handeln. Das Training wendet sich vor allem an diejenigen, die eine anspruchsvolle, also z.B. innovative, fordernde, belastungsintensive, kreative, mit hoher Verantwortung ausgestattete Tätigkeit in Unternehmen und anderen Organisationen anstreben, weil sie in dieser Veranstaltung exemplarisch mit dem konfrontiert werden, was sie in der angestrebten Tätigkeit erwartet. Die Veranstaltung findet bewußt außerhalb von Berlin und damit außerhalb des des universitären Alltags statt, um intensive und nachhaltige Lernerfolge zu ermöglichen.

Zentrale Elemente des Trainings sind:

soziale Kompetenz

-         Kommunikationsfähigkeit (generell und situationsbezogen)

-         Konflikthandhabung und Konfliktmanagement

-         Menschenkenntnis und Empathie

-         Teamleitung und Teamarbeit

-         Moderation und Präsentation

Selbstkompetenz

-         Umgang mit schwierigen Situationen (Streß, Komplexität, Unsicherheit..)

-         Zeitmanagement

-         Innovationsfähigkeit, Kreativität

-         persönliches Auftreten, Rhetorik, Körpersprache

-         Selbstsicherheitstraining

-         Selbstreflexion/Selbsteinschätzung/persönliche Entwicklung

 

Zur Methodik:

Die Teilnehmer agieren auf der Basis vorgegebener  praxisbezogener Aufgabenstellungen zu Schlüsselqualifikationen im Rahmen von Projekten, Szenarien, Rollenspielen, Gruppenaktivitäten und Reflexionen autonom. Prozeß und Ergebnis der Aufgabenrealisierung werden von Trainern beobachtet und mit den Teilnehmern  unter wissenschaftlichen und praktischen Gesichtspunkten evaluiert (ggf. werden neue funktionalere Verhaltensmuster entwickelt und getestet). Eine Besonderheit dieses Trainings besteht darin, daß es auch Elemente von outdoor-Trainings enthält, die in der Mangementtrainings-Praxis eine zunehmend wichtigere Rolle spielen.

 

Ort und Zeit der Veranstaltung:

Schloß  Tornow (www.oekowerk-brandenburg.de). Preis für Unterkunft (Mehrbettzimmer) und gute, reichhaltige Verpflegung 55 € / Tag. Vorgesehener Termin: 19.- 25. Juni 2010.

 

Leistungsnachweise:

Durch nachträgliches Verfassen einer Hausarbeit, in der das in der Veranstaltung Gelernte wissenschaftlich reflektiert wird, sowie ein Colloquium zu dieser Hausarbeit können   4 Seminar-Bonuspunkte erworben werden (ABWL, Personalpolitik, Strategisches Management, Psychologie für Wirtschaftswissenschaftler, freie Punkte). Die Seminarleistung ist fakultativ, d.h. Teilnahme ist auch ohne Seminarleistung möglich. Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung mit Erläuterungen zu den Trainingsinhalten

Erforderlich ist eine schriftliche Bewerbung (bisheriger Studienverlauf, Teilnahmemotivation und alles, was Ihnen sonst noch im Hinblick auf das Training wichtig erscheint) bis spätestens 15. 03 .2010 an e-mail kontakt@michaelstitzel.de (unter dieser Adresse auch Rückfragen und weitere Informationen)