Latin America as a Laboratory of Modernity

TypVorlesung
Dozent/inFritz/Boatca
Raum201
Beginn20.10.2010
Zeit

Mi 14-16

Vorlesung: Fritz/Boatca Mi 14-16 R.201 Start 20.10.10

 In der Veranstaltung werden verschiedene Ausprägungen der Moderne Lateinamerikas vorgestellt und anhand unterschiedlicher theoretischer und konzeptioneller Ansätze diskutiert. Diese sollen zum Verständnis der strukturellen Heterogenität lateinamerikanischer Volkswirtschaften und Gesellschaften und zur Bedeutung sowohl liberal-marktwirtschaftlicher als auch sozialstaatlicher Projekte führen. Die Rolle der sozialen Bewegungen wird in dieses Spannungsverhältnis eingeordnet.

Literatur: Cardoso, Eliana/Helwege, Ann (1997): Latin Americas Economy - Diversity, Trends, and Conflicts. Cambridge, MA. - Puhle, Hans-Jürgen (2004): Zwischen Diktatur und Demokratie. Stufen der politischen Entwicklung in Lateinamerika im 20. Jahrhudert, in: Kaller-Dietrich, Martina/Potthast, Barbara/Tobler, Werner (Hg.): Lateinamerika Geschichte und Gesellschaft im 19. und 20. Jahrhundert, Wien.

Voraussetzung: Passive Spanischkenntnisse.

Diese LV wird angeboten als Vorlesung (V) und nur in Kombination mit der zugehörigen Übung (Ü) als Wahlfach anrechenbar in Volkswirtschaftstheorie, Volkswirtschaftspolitik, Wirtschaftsspanisch. 4SWS für beide Veranstaltungen zusammen. Für den MSc Economics wird diese LV in Kombination Vorlesung (V) (LV Nr. 104049) und Übung (Ü) (LV Nr. 104050) äquivalent zu 5 LP im Wahlbereich Modul Armut und Verteilung angeboten.

Am LAI erscheint diese LV unter der Prüfungsnummer: 33220.