Springe direkt zu Inhalt

Anmeldung zur Modulprüfung

Die Modulanmeldung und vollständige Anmeldung zu den dazugehörigen Lehr- und Lernformen ist gleichzeitig die Anmeldung zur Prüfung. Im Laufe des Semesters (nach Fertigstellung des Klausurplans) erscheint in Ihrem Noten- und Punktekonto im entsprechendnen Modul ein Prüfungsdatum. Wir bemühen uns dabei natürlich soweit wie möglich um Überschneidungsfreiheit. 

Die Wiederholungsklausuren werden direkt vor Beginn der Vorlesungszeit geschrieben werden. Hier gibt es keine feste zeitliche Zuordnung der Klausurtermine zu Vorlesungsterminen.

An einer regulären Klausur kann teilnehmen, wer

  • für das Modul vollständig angemeldet ist (= Anmeldung für alle zum Modul gehörenden Lehr- und Lernformen)
  • eventuelle Zulassungsvoraussetzungen erfüllt.

 An einer Wiederholungsklausur (zu Beginn des Folgesemesters) kann teilnehmen, wer

  • bei der unmittelbar vorangehenden regulären Klausur eine 5,0 geschrieben hat, oder
  • bei der regulären Klausur krank war (dem Prüfungsbüro fristgerecht und attestiert nachgewiesen)

Sie sind automatisch angemeldet, wenn Sie eine der beiden genannten Voraussetzungen erfüllen.


WICHTIG!

Eine Prüfungsanmeldung gilt immer nur für das jeweils laufende Fachsemester. Wenn Sie das Modul z.B. erstmalig im Sommersemester 2018 angemeldet haben und nicht abschließen, müssen Sie das Modul in einem späteren Semester, zum Beispiel im Sommersemester 2020, erneut anmelden. Hierzu klicken Sie bitte nicht unter der Tabelle auf „neues Modul wählen“, sondern auf den Bleistift rechts neben dem Modultitel und setzen wieder die Häkchen bei den Lehr- und Lernformen.

Campus Management bietet die Möglichkeit, Bescheinigungen mit Anmeldungen auszudrucken. Bitte nutzen Sie in Ihrem Interesse diese Möglichkeit, um später in Zweifelsfällen Ihre Anmeldung belegen zu können.

Qualitätsmanagement