Prof. Dr. Christoph Haehling von Lanzenauer

christoph.haehling.von.lanzenauer

Professor Emeritus

Wissenschaftlicher Werdegang


Prof. Dr. Christoph Haehling von Lanzenauer studierte an der Universität Bonn Volkswirtschaftslehre (Dipl.-Volkswirt) und promovierte 1966 dort zum Dr. rer. pol. Nach einem Jahr post-doctoral studies in den USA begann er 1967 seine Hochschullaufbahn an der University of Wisconsin (Madison). Von 1969 bis 1995 war er als Professor an der Ivey Business School, University of Western Ontario (London, Kanada) in Forschung und Lehre, vor allem in den MBA und Excecutive Programmen, tätig. Hier hat er u.a. als Direktor des Ph. D. Programmes fungiert und war Gastprofessor an der Sloan School of Management, MIT, den Universitäten Kaiserslautern und Heidelberg sowie der Hochschule St. Gallen. Seit 1995 lehrt Prof. Dr. Haehling von Lanzenauer Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Produktionswirtschaft an der FU Berlin. Seine wissenschaftlichen Beiträge schlagen sich in 7 Monographien, etwa 65 Aufsätzen in internationalen Zeitschriften und 40 Fallstudien nieder. Die problemgerechte und praxisnahe Behandlung betriebswirtschaftlicher Probleme stehen in seiner Lehre, Forschung und Beratertätigkeit im Vordergrund.

 

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Institutionen


  • Gesellschaft für Operations Research e.V. (GOR)
  • Institute for Operations Research and the Management Sciences (INFORMS)
  • ISIR
  • Risk and Insurance Management Sciences (RIMS)


icon3_department_wirtschaftsinformatik
Visit www.or2017.de ...