Gastvortrag Jun.-Prof. Dr. Jens Pöppelbuß (Universität Bremen) zum Thema "Design Theory"

Jun.-Prof. Dr. Jens Pöppelbuß (Juniorprofessur für Industrienahe Dienstleistungen, Universität Bremen)

Jun.-Prof. Dr. Jens Pöppelbuß (Juniorprofessur für Industrienahe Dienstleistungen, Universität Bremen)

News vom 29.10.2015

Das Department Wirtschaftsinformatik freut sich außerordentlich, Jun.-Prof. Dr. Jens Pöppelbuß, Inhaber der Juniorprofessur für Industrienahe Dienstleistungen der Universität Bremen, an der FU Berlin begrüßen zu dürfen!

Professor Pöppelbuß wird im Rahmen des Kurses „Ökonomische Theorien und Wirtschaftsinformatik“ einen Gastvortrag zum Thema „Design Theory auf dem Prüfstand: was wissen wir über ,Artifact Mutability‘?“ halten. Der Vortrag findet statt am Freitag, 6. November von 12:30 - ca. 14:00 Uhr im Raum K005 in der Garystraße 21, 14195 Berlin.

Im Kern des Vortrags steht eine kritische Reflexion des Themas „Design Theory“. „Design Theory“ ist in der jüngeren Vergangenheit ein populäres Thema in der Wirtschaftsinformatik geworden. Ein Grund hierfür ist, dass man mittels „Design Theories“ versucht, gestaltungsorientierte Forschungsergebnisse so zu formalisieren, dass sie theoretisch generalisierbar sind. Genau dieser Anspruch wirft jedoch einige Fragen auf. Hierüber wollen wir kritisch mit Ihnen diskutieren und stellen dabei das Thema „Artifact Mutability“ in den Vordergrund.

Der Forschungsschwerpunkt von Professor Pöppelbuß liegt auf dem Einsatz von Informationssystemen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von industrienahen Dienstleistungen. Seine Arbeiten wurden u.a. in Business & Information Systems Engineering, dem Business Process Management Journal, dem Scandinavian Journal of Information Systems, den IEE Transactions on Engineering und den Communications of the Association for Information Systems veröffentlicht. Professor Pöppelbuß ist außerdem als Chair des Tracks „Service Innovation, Engineering, and Management“ auf der führenden European Conference on Information Systems aktiv.

Alle Mitglieder des Fachbereichs sind ganz herzlich zu diesem Vortrag eingeladen! Um eine kurze Anmeldung per Email an lauri.wessel@fu-berlin.de wird gebeten.