Institutspräsenz auf internationalen Konferenzen 2015

Präsenz des Management-Departments auf wichtigen internationalen Konferenzen 2015

Das Management-Department wird auch dieses Jahr wieder auf mehreren internationalen Management-Konferenzen stark vertreten sein, unter anderem bei AOM (Vancouver), EGOS (Athen), SASE (London), SMS (Denver) und VHB (Wien).


Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre (VHB) in Wien

  • Auf der Jahrestagung des VHB im Mai 2015 in Wien veranstalteten die Profs. Georg Schreyögg und Jörg Sydow ein Symposium zur „Zur Überwindung von Pfadabhängigkeit – Erfahrun­gen aus der Digitalen Revolution“. In diesem Rahmen haben Arne Keller und Waldemar Kremser, zwei ehemalige Stipendiaten des Pfadkollegs,sowie Dr. Stefan Scholle einschlägige Fallstudien (u.a. CEWE, Leica, Heidelberger Druck) präsen­tiert. Als Kommenta­toren konnten die Profs. Wolfgang Mayrhofer (WU Wien) und Joachim Wolf (CAU Kiel) gewonnen werden.
  • Dr. Olivier Berthod, Michael Grothe-Hammer und Prof. Jörg Sydow haben dort zudem ein Papier aus dem von der DFG geförderten Forschungs­projekt mit dem Titel „From HRO to HRN? Coordinating Organizations in the Face of Emergencies and Catastrophes“ vor­gestellt. Im Mittelpunkt dieses betreffenden Papiers steht der Befund eines Wechsels von Goverance­formen im Krisen­fall.

 

European Group of Organization Studies (EGOS) in Athen

Auf der Jahrestagung der EGOS, Anfang Juli 2015 in Athen, werden wieder zahlreiche Forscher und Forscherinnen des Management-Departments vertreten sein:

  • Prof. Georg Schreyögg und Waldemar Kremser (LS Schreyögg) werden in der SWG „Routine Dynamics, Innovation and Creativity“ ein Papier mit dem Titel „The dynamic consequences of routine interdependence: The case of Best-Photo“ präsentieren.
  • Prof. Georg Schreyögg und Dr. Simone Ostermann (Europa-Universität Viadrina) präsentieren in dem Sub­theme “Risk and Organizations” ein Papier zu dem Thema “Uncertainty and risk revisited: Unexpected events and uncertainty practices”.
  • Blagoy Blagoev (LS Schreyögg), Prof. Jana Costas (Europa-Universität Viadrina) und Prof. Dan Kärreman (Copenhagen Business School) werden im Subtheme „Reflecting on New Worlds of Work“ ein Papier zum Thema „Sociocracy: Coworking as a new form of social organizing?“ präsentieren.
  • Prof. Elke Schüßler ist mit einem Papier zum Thema "Responsiveness across organizations, networks, and clusters: Towards a multilevel theory of responsiveness for explicating dynamic capabilities" im Subtheme "Dynamic Capabilities for Strategic Change in Practice“ vertreten. Das Papier wird von Gordon Müller-Seitz (TU Kaiserslautern) präsentiert, der ebenfalls wie Christian Gärtner, Stephan Duschek und Marcel Hülsbeck Koautor ist. 
  • Carolin Auschra, Dr. Thomas Schmidt, beide vom LS Sydow, sowie Dr. Timo Braun (TU Kaiserslautern) werden ein Papier zum Thema „How coupled projects become permanent new ventures: The Berlin start-up pipeline“ vorstellen.    
  • Dr. Olivier Berthod, Michael Grothe-Hammer und Prof. Jörg Sydow werden in einem anderen Track ein zweites Papier aus dem von der DFG geförderten Forschungs­projekt mit dem Titel „Coordinating for Reliability? A Practice-Based Perspective on High-Reliability Networks“ vorstellen; in diesem geht es vor allem um organisations­über­greifende Koordinationspraktiken.
  • Nora Lohmeyer, LS Jackson wird ein Papier zum Thema “The social construction of the business case for CSR”, präsentieren.
  • Prof. Jörg Sydow leitet zusammen mit den Profs. Christian Berggren (University of Linköping) und Robert DeFillippi (Suffolk University, Boston) ein Konferenz­subtheme zum Thema “Innovation, Knowledge Integration and Path Dependence: Towards More Reflective Practices”, zu dem 30 Papiere für die Präsentation und Diskussion angenommen wurden.
  • PD Dr. Markus Helfen präsentiert in einem weiteren Track ein Papier mit dem Titel „Born from crisis, rejuvenated in crisis? The meta-organizing of business associations as ideational brokerage”.


Academy of Management (AOM) in Vancouver

Eine Gruppe von Forschern des Management-Departments wird Anfang August 2015 auf dieser weltweit wichtigsten Konferenz für Managementforschung vertreten sein:

  • Prof. Schreyögg organisiert zusammen mit Prof. Sydow sowie den Profs. Matthias Kipping (Toronto), Chris Marquis (Harvard), Claus Rerup (London, Ontario) und Behlül Üsdiken (Sabanci, Istanbul) einen so genannten Professional Development Workshop zum Thema „History Matters! Path Dependence, Imprinting, Process”.
  • Prof. Sydow ist zudem mit einem Vortrag zur Strukturationstheorie in einen weiteren Professional Development Workshop zum Thema „Theories of Large Projects“ vertreten; dieser wurde von Prof. Jonas Söderlund (BI Oslo) initiiert.
  • Prof. Sydow ist schließlich an dieser Tagung außerdem mit dem drei Vorträgen beteiligt: „From HRO to HRN: Dynamics of network governance in the
    face of emergency“ (mit Dr. Oliver Berthod und Michael Grothe-Hammer), „Business model change and network creation: Evidence from Berlin start-ups“ (mit Dr. Thomas Schmidt und Dr. Timo Braun) sowie „Interorganizational HRM and network governance: Coordinating for reliability and accountability“ (mit PD Dr. Markus Helfen).
  • Prof. Schreyögg präsentiert ferner zusammen mit Blagoy Blagoev ein Papier zum Thema “Locked-in working time regimes: Exploring barriers to change in a management consulting firm” in der Organization and Management Theory Division sowie ebendort ein Papier mit Dr. Simone Ostermann zum Thema: „Complementing sensemaking by sense-discrediting in unexpected events“.
  • Prof. Thomas Mellewigt organisiert zusammen mit anderen führenden Wissenschaft­lern ein Symposium zum Thema „Behavioral Alliance Strategy“. Neben eines eigenen Beitrags zum Thema „Towards a behavioral strategic alliance perspective: Taking stock and how to proceed“ (mit Sarah Bruhs und Arne Keller) werden u.a. Profs. Janet Bercovitz (University of Illinois), Kyle Mayer (University of Southern California), Beverly Tyler (North Carolina State University) und Fabrice Lumineau (Purdue University) aktuelle Forschungsergebnisse aus dem betreffenden Themenbereich präsentieren. Als Discussant konnte Prof. Edward Zajac (Northwestern University) gewonnen werden, welcher im Jahr 2012 die Ehrendoktorwürde der Freien Universität Berlin erlangte.
  • Prof. Elke Schüßler ist mit ihrem Papier "Configuration and Communitas in Institutional Change: Emotion as Ritual at the United Nations Climate Change Summits" (zusammen mit Clemens Rüling und Gazi Islam, beide Grenoble Ecole de Managament) auf einem Symposium zum Thema "Interactions as Micro Dynamics of Institutional Processes" vertreten, das von Tammar Gross und Tammar Zilber, beide Hebrew University of Jerusalem, organisiert wird.


Society for Socio-Economics (SASE) in London

SASE bringt Mitte Juli wieder führende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus den Bereichen der Wirtschaftssoziologie und Politischen Ökonomie zusammen und sorgt für einen einzigartigen Austausch zwischen diesen Disziplinen, sowie mit breiteren Teilen der Wirtschaftswissenschaft.

  • Prof. Gregory Jackson und Prof. Michael Witt, INSEAD, werden ein Papier zum Thema “Measuring Institutions: Issues and New Perspectives” präsentieren.
  • Julia Bartosch, LS Jackson, wird einen Vortrag zum Thema “Green from the inside? A conceptual paper about corporate governance” halten.
  • Dr. Rami Kaplan, LS Jackson, ist auf der Konferenz mit dem Thema “The Global Diffusion of a Neoliberal Strategy: Early Adoptions of ‚Corporate Social Responsibility‘ in Venezuela, the Philippines, and the UK, 1950-1981“” vertreten.


Strategic Management Society (SMS) in Denver

Anfang Oktober findet die Jahrestagung der SMS statt. Auf dieser Konferenz sind Mitglieder des Departments vertreten.

  • Prof. Mellewigt, Arne Keller und Africa Ariño (IESE, Barcelona) werden ein Papier zum Thema „Breaking the Psychological Alliance Contract: A Case Study in the Veterinary Drug Industry“ vorstellen.